Galaxy Note 10: So ein Samsung-Smartphone hat es noch nie gegeben

Kaan Gürayer 7

Geht Samsung mit dem Galaxy Note 10 ganz neue Wege? Medienberichte zufolge soll das Stift-Smartphone komplett ohne physische Tasten auskommen. Um das Handy weiterhin wie gewohnt zu bedienen, könnte sich der südkoreanische Hersteller einen Trick bei HTC abschauen. 

Galaxy Note 10: So ein Samsung-Smartphone hat es noch nie gegeben
Bildquelle: GIGA.

Viel Kritik musste sich Samsung im vergangenen Jahr anhören. Das Design des Galaxy S9 und Galaxy Note 9, so der landläufige Vorwurf, sei altbacken und bringe im Vergleich zu den Vorgängern nur geringe Neuerungen. Mit dem Galaxy S10 reagierte der Branchenprimus auf die Rügen und verbaute unter anderem ein Infinity-O-Display mit Kameraloch. Das könnte aber nur der Anfang eines noch größeren Design-Refreshs gewesen sein.

Samsung Galaxy Note 10 ohne Tasten: Gestensteuerung oder ForceTouch-Technik als Ersatz

Im Galaxy Note 10 könnte Samsung nämlich komplett auf physische Buttons verzichten, wie SamMobile unter Berufung auf ET News (Google Translate) berichtet. Industriequellen zufolge soll der Konzern ein sogenanntes „Keyless“-Design für die nächste Generation des S-Pen-Phablets planen, womit traditionelle Power- und Lautstärketasten der Vergangenheit angehören.

Als Ersatz für die Tasten sind dem Vernehmen nach zwei Lösungen im Gespräch. Einerseits eine Gestensteuerung, andererseits „Keyless“-Module der chinesischen Firma NDT. Diese basieren auf ForceTouch-Technik und erkennen die Stärke des Drucks. Etwas Ähnliches hat HTC bereits mit den drucksensitiven Tasten im U12 Plus gezeigt. Unklar ist allerdings, ob Samsung beim Galaxy Note 10 die Tasten komplett streichen will oder lediglich die Möglichkeit, sie physisch „einzudrücken“, durch Vibrationsfeedback ersetzt.

Wie die ForceTouch-Technik im HTC U12 Plus funktioniert, seht ihr hier: 

HTC U12+ im Hands-On: Starkes Comeback.

HTC U12 Plus bei Amazon kaufen *

Samsung Galaxy Note 10 ohne Tasten? Einschätzung von GIGA

Neben der Galaxy-S-Serie ist die Note-Reihe Samsungs wichtigste Smartphone-Linie. Ein radikaler Neuanfang ohne Tasten könnte viele langjährige Galaxy-Note-Nutzer verschrecken, was sich Samsung in einem immer härter umkämpften Mobilfunkmarkt nicht leisten kann. Ein Galaxy Note 10 komplett ohne Tasten halten wir daher für ähnlich zweifelhaft wie die angebliche Kamera im S Pen. Wahrscheinlicher ist, dass sich Samsung ein Beispiel an HTC nimmt und eine ähnliche ForceTouch-Technik wie im U12 Plus verbaut.

Weiterer Vorteil: Der „Bixby“-Button könnte weiter bestehen bleiben. Trotz aller Kritik hat Samsung bislang stur an der Taste festgehalten. Dass Samsung beim Note 10 freiwillig auf dieses „Markenzeichen“ verzichtet, ist eher unwahrscheinlich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung