Sony Xperia 4: Abschied von einem Markenzeichen

Kaan Gürayer 8

Nachdem Sony vor kurzem das Xperia 1 vorgestellt hat, fragten sich viele Sony-Fans verwundert, wo denn das passende Compact-Modell zum neuen Smartphone-Flaggschiff bleibt. Das neue Xperia 4 könnte diese Lücke schließen – bricht aber mit einem bisherigen Markenzeichen der Japaner. 

Sony Xperia 4: Abschied von einem Markenzeichen
Bildquelle: GIGA.

Kompakte Smartphones, die sich noch bequem mit einer Hand bedienen lassen, gehören seit längerem zu einer aussterbenden Spezies. Lobenswerte Ausnahme bei diesem fragwürdigen Trend war bislang Sony. Traditionell stellte der Konzern seinen neuesten Top-Smartphones eine handliche Alternative zur Seite. Bereits beim Xperia XZ3 verzichtete der Hersteller aber darauf und auch das im Rahmen des MWC 2019 vorgestellte Xperia 1 muss ohne kleinen Bruder auskommen.

Sony Xperia 4: Mit Snapdragon 710 in die gehobene Mittelklasse

Neuesten Informationen aus Japan zufolge könnte die Compact-Reihe gänzlich eingestampft und durch das Xperia 4 ersetzt werden. Das berichtet GSMarena unter Berufung auf die Webseite Sumaho Info. Allerdings soll sich das Xperia 4 technisch eher in der gehobenen Mittelklasse denn im High-End-Bereich ansiedeln.

Konkret ist etwa die Rede von einem Snapdragon 710 als Prozessor. Zwar ist der neue Qualcomm-Chip alles andere als lahm und soll die Lücke zur Oberklasse-Reihe schließen – der Snapdragon 855 allerdings, der im Xperia 1 steckt, ist dann doch noch spürbar leistungsstärker. Damit würde das Xperia 4 mit einem bisherigen Markenzeichen Sonys brechen, denn unter der Haube waren die Compact-Modelle den regulären Flaggschiffen des Traditionskonzern in der Regel ebenbürtig.

Was wir vom Sony Xperia 1 halten, seht ihr im Hands-On-Video: 

Sony Xperia 1 im Hands-On: Alles zum neuen Top-Smartphone.

Sony Xperia 4: Größeres Display als bei Compact-Modellen

Eine Grafik (unten) soll derweil die Größenunterschiede des Xperia 4 im Vergleich zum Xperia XZ2 Compact und Z5 Compact aufzeigen. Mit einer Bildschirmdiagonale von 5,7 Zoll überragt das Smartphone die beiden Compact-Modelle aus der Vergangenheit deutlich. Allerdings macht sich das kolportierte 21:9-Seitenverhältnis positiv bemerkbar, denn mit einer Gehäusebreite von 65 mm ist das Xperia 4 nicht breiter als die beiden anderen Handys.

Wann das Xperia 4 erscheinen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Wer vor allem das „Kinoformat“ von Sonys neuen Smartphones bevorzugt, der kann zum Xperia 10 und 10 Plus greifen. Die beiden Geräte sind seit gestern erhältlich  und schlagen auf Amazon mit beziehungsweise zu Buche.

Hinweis: Bild oben zeigt das Xperia 10 Plus. 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung