Samsung Galaxy S10, S10 Plus und S10e: So viel kostet der Tausch des Displays

Peter Hryciuk

Das Samsung Galaxy S10, S10 Plus und S10e sind mit einem neuen Super-AMOLED-Display ausgestattet, das ein Loch für die Frontkamera besitzt. Nun sind erste Kosten für den Tausch eines kaputten Displays aufgetaucht. Eins steht fest: Man sollte das Display möglichst nicht beschädigen, sonst wird es richtig teuer.

Samsung Galaxy S10, S10 Plus und S10e: So viel kostet der Tausch des Displays
Bildquelle: GIGA.

Samsung Galaxy S10, S10 Plus und S10e: Kosten für den Display-Tausch

Wer sein neues Samsung Galaxy S10, Galaxy S10 Plus oder Galaxy S10e liebt, der sollte es hüten wie seinen Augapfel. Wenn das Smartphone nämlich auf den Boden fällt und dabei das Display zerbricht, wird es richtig teuer. Wirklich überraschend kommt das nicht, immerhin steckt im neuen Super-AMOLED-Display mit Punch-Hole viel Technik. Es befindet sich nämlich nicht nur ein Loch im Bildschirm, sondern unter dem Bildschirm noch der Fingerabdrucksensor und Annäherungssensor. Da wundert es nicht, dass die Preise im Vergleich zu den Vorgängern steigen.

Nun sind von offizieller Seite erste Preise aus Taiwan und Australien aufgetaucht, die die Kosten für den Display-Tausch aller drei Galaxy-S10-Smartphones enthüllen – berichtet GSMArena. Folgende Preise werden in den beiden Ländern verlangt:

  • Samsung Galaxy S10e: 5,350 TWD / 280 AUD (umgerechnet etwa 153/193 Euro)
  • Samsung Galaxy S10: 6.450 TWD / 300 AUD (umgerechnet etwa 185/207 Euro)
  • Samsung Galaxy S10 Plus: 7.100 TWD / 320 AUD (umgerechnet 203/220 Euro)

In Deutschland dürften die Preise noch einmal viel höher liegen. Beim Samsung Galaxy S9 sind es in Deutschland aktuell 342,72 Euro, für das Galaxy S9 Plus 378,42 Euro. Wir würden, durch die Technik, die im Display verbaut ist, also eher von einem Preis von mindestens 400 Euro beim Galaxy S10 ausgehen. Nur das Galaxy S10e könnte durch das flache Display etwas günstiger sein. Im Endeffekt würde man bei einem Display-Tausch für das Galaxy S10 mehr als die Hälfte des aktuellen Wertes des Smartphones zahlen. Am besten holt man sich .

Samsung Galaxy S10 bei Amazon kaufen *

Das Design des Samsung Galaxy S10 Plus im Detail betrachtet:

Bilderstrecke starten
24 Bilder
Samsung Galaxy S10 Plus in Bildern: So schön schaut’s aus.

Im Endeffekt sollte man also gut auf sein neues Samsung Galaxy S10, Galaxy S10 Plus oder Galaxy S10e aufpassen und es auf keinen Fall auf den Boden fallen lassen. Die Preise für die Rückseite aus Glas oder Keramik sind noch nicht bekannt. Wir werden den Artikel aktualisieren, wenn deutsche Preise veröffentlicht werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung