Stiftung Warentest: Diese Smartphone-Hersteller liefern die meisten Updates

Johann Philipp 3

Die Stiftung Warentest hat zwei Jahre lang über 100 Smartphones getestet. Die Frage: Welcher Hersteller versorgt seine Geräte mit den meisten Updates? Eine deutsche Marke landet auf dem letzten Platz.

Stiftung Warentest: Diese Smartphone-Hersteller liefern die meisten Updates

Stiftung Warentest: Apple und Google weit vorn

Wer sein Smartphone immer auf dem neuesten Stand halten möchte, sollte zu einem Gerät von Apple oder Google greifen. Diese beiden Hersteller erreichen die besten Ergebnisse im großen Update-Test von Stiftung Warentest.

Über zwei Jahre wurden 116 Geräte getestet. Doch nicht wie sonst üblich welches am schnellsten ist oder die besten Fotos schießt, sondern in welchem Zeitraum neue Updates für die Geräte verfügbar sind. Alle zwei Monate wurden sie dazu in Betrieb genommen und nach Aktualisierungen gesucht – vom kleinen Sicherheitsupdate bis hin zum großen Systemupdate wurde alles erfasst.

Für die Bewertung war entscheidend, wie häufig und über welchen Zeitraum die Geräte Updates erhielten. Besonders positiv wurden dabei Updates auf eine neue Betriebssystem-Version vermerkt.

Das Ergebnis: Auf dem ersten Platz landet Apple mit 100 Punkten, dicht gefolgt von Google mit 98 Punkten. Die erste Überraschung gibt es auf Platz drei: Der chinesische Hersteller OnePlus schafft es mit 83 Punkten ebenfalls auf das Podest.

Alle drei haben den großen Vorteil, dass sie nur wenige Modelle im Portfolio haben, die sie mit Updates versorgen müssen. Bei Apple zählt Stiftung Warentest fünf, ebenso wie bei Google. Bei OnePlus sind es sogar nur drei.

Auf dem vierten Platz landet Motorola/ Lenonvo, erst auf Platz fünf mit 80 Punkten steht Samsung. Sie müssen mit 25 Modellen allerdings auch die meisten Geräte versorgen. Das klappt den Testern nach vor allem bei den teuren Oberklasse-Smartphones. Die Einsteigerklasse werde häufig mit Updates vernachlässigt, kritisieren die Tester.

Deutsches Unternehmen auf dem letzten Platz

Der deutsche Hersteller Gigaset landet mit kläglichen 17 Punkten auf dem letzten Platz. Eigentlich kennt man die Marke eher von Festnetz-Telefonen für zu Hause. Doch mit der GS-Serie werden auch Smartphones angeboten. Die schlechte Position ist dem Unternehmen wohl bewusst, sodass sie auf dem MWC 2018 verkündeten, ihr gesamtes Portfolio komplett auf Android 8 Oreo aktualisieren zu wollen.

Welche Neuerungen Android 8.0 bietet, seht ihr im Video.

Android Oreo auf dem Samsung Galaxy S8.

Abschließend das Testergebnis im Überblick.

  1. Apple (100 Punkte, 5 Geräte)
  2. Google (98 Punkte, 5 Geräte)
  3. OnePlus (83 Punkte, 3 Geräte)
  4. Motorola/Lenovo (81 Punkte, 6 Geräte)
  5. Samsung (80 Punkte, 25 Geräte)
  6. Huawei/Honor (76 Punkte, 17 Geräte)
  7. Sony (67 Punkte, 17 Geräte)
  8. HTC (65 Punkte, 10 Geräte)

    Gigaset (17 Punkte)

Quelle: Stiftung Warentest

* gesponsorter Link