Irrer Amazon-Plan: Jetzt kommt Alexa in die Mikrowelle

Simon Stich

Alexa, ich hab Hunger!“ – Amazon möchte die digitale Sprachassistentin Alexa in weitere Produkte einbauen. Darunter auch in eine Mikrowelle. Schon in wenigen Tagen soll sie vorgestellt werden.

Irrer Amazon-Plan: Jetzt kommt Alexa in die Mikrowelle
Bildquelle: General Electric .

Alexa überall: Amazon erobert Haushalt

Die Welt der intelligenten Lautsprecher ist für Amazon anscheinend nicht groß genug. Wie CNBC erfahren haben will, plant der Konzern eine umfangreiche Erweiterung des Alexa-Portfolios. Ganze acht neue Produkte soll es geben, die teilweise noch in diesem Monat bei einem Event vorgestellt werden sollen. Dazu gehören ein Subwoofer, ein Receiver, ein Verstärker … und eine Mikrowelle. Alexa soll bei manchen Produkten von Haus aus mit dabei sein, während andere optional auf den digitalen Sprachassistenten zurückgreifen können.

Neben den genannten Haushaltsgeräten möchte Amazon mit Alexa auch in die Autos der Benutzer. Was genau der Konzern mit dem „in-car gadget“ vorhat, werden wir aber erst bei der Vorstellung erfahren. Der Hersteller Garmin bietet bereits eine Dashcam an, die sich mit Alexa steuern lässt.

Dass Alexa noch lange nicht perfekt ist, zeigt unsere Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Amazon Alexa: Die 9 lustigsten Reaktionen der Sprachassistentin.

Amazon vom Erfolg überrascht?

Amazon selbst ist angeblich vom Erfolg von Alexa etwas überrumpelt. Die Sprachassistentin soll intern nur als „Experiment“ gestartet sein, hat sich im Laufe der Zeit aber zu einem der erfolgreichsten Produkte dieser Art entwickelt. In mehr als 150 Ländern sollen derzeit Entwickler an Soft- und Hardware zu Alexa basteln, heißt es. Die Anzahl Alexa-fähiger Geräte hat sich im letzten Jahr verdreifacht.

Amazon Chef Jeff Bezos sagte bereits im Juli: „Wir möchten, dass Kunden Alexa überall nutzen können“ – die neue Ankündigung kommt also nicht überraschend, sondern ist Teil von Amazons Strategie. Dazu passt auch die Übernahme von Ring, einem Smart-Home-Hersteller, zu Beginn des Jahres. Amazon erschließt neue Felder und tritt damit in Konkurrenz zu Sonos und GE. Letztgenanntes Unternehmen besitzt bereits eine Mikrowelle, die sich mit Alexa steuern lässt. Jetzt steigt Amazon selbst in den Ring.

Quelle: CNBC via XDA-Developers Android Forums, Techbook

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung