Hesgoal | Fußball-Bundesliga und Champions League im Stream sehen – ist das legal?

Martin Maciej

Wer im Netz auf der Suche nach kostenlosen Übertragungen von Fußball-Spielen im Live-Stream ist, stößt früher oder später auf das Angebot von Hesgoal. Mit einem Klick kann man hier Spiele der Fußball-Bundesliga, Champions League, internationalen Fußball-Ligen sowie vieler weiterer Sportarten kostenlos und ohne Anmeldung streamen.

Doch wie bei so vielen Stellen im Netz, stellt sich auch bei Hesgoal die Frage, ob das Angebot legal ist.

Fußball-Bundesliga über Hesgoal streamen: Legal oder nicht?

Üblicherweise müssen Fußball-Fans ein kostenpflichtiges Abo buchen, um Live-Übertragungen beliebter Sportveranstaltungen online streamen zu können. Die Spiele der Bundesliga sind zum Beispiel bei Sky und Eurosport verfügbar. Wer Champions League live sehen will, benötigt ebenfalls ein Sky-Abo oder einen Zugang zu DAZN. Während die genannten Dienste viel Geld für die Übertragungsrechte auf den Tisch gelegt haben, ist dies bei Hesgoal nicht der Fall. Die Live-Streams auf der Plattform stammen aus Quellen, die ohne Einverständnis der Rechteinhaber online gestellt wurden. Es handelt sich also um kein legales Streaming-Angebot, da hier Urheberrechte beim Anbieten der Übertragungen verletzt werden.

Das sagt Rechtsanwalt Christian Solmecke zum Streamen von Fußball, Kinofilmen und mehr:

Hesgoal: Fußball-Bundesliga und Champions League im Stream sehen – legale Alternativen

Lange Zeit wähnten sich Zuschauer solcher Streams sicher, schließlich werden diese Übertragungen nur temporär auf dem eigenen PC oder Smartphone zwischengespeichert. Der EuGH urteilte jedoch im April 2017, dass auch das Ansehen solcher offensichtlich illegaler Live-Streams verboten ist. Es droht also eine Abmahnung, sollte einem das Ansehen solcher Champions-League- oder Bundesliga-Übertragungen nachgewiesen werden.

Neben der rechtlichen Gefahr gibt es zudem weitere Probleme, die beim Ansehen von Streams über Hesgoal und Alternativen wie LiveTV.sx oder Batmanstream.to entstehen könnten. So wird man über Werbeanzeigen häufig dazu verleitet, einen angeblich fehlenden Codec oder ein Programm herunterzuladen. Hierbei kann man schnell in eine Abofalle tappen oder Adware auf den Computer laden. Daneben spielen diese illegalen Streams oft mit den Nerven, schließlich gibt es hier immer wieder Verbindungsabbrüche, Übertragungen in schlechter Qualität oder mit fremdsprachlichem Kommentar, die den Fußballgenuss trüben.

Fußball bei DAZN streamen: Jetzt 1 Monat kostenlos testen *

Fußball bei Sky Ticket *

Falls ihr auf legalem Wege Champions League im Stream verfolgen wollt, werft einen Blick auf den kostenlosen Probemonat bei DAZN oder bucht ein Sky-Supersport-Ticket, welches ihr flexibel jeweils zum Ende eines Monats kündigen könnt.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

* Werbung