Von Google ausgezeichnet: Dafür ist das Huawei P30 Pro besonders gut geeignet

Kaan Gürayer 2

Bislang ist das Huawei P30 Pro vor allem für seine ausgezeichnete Kamera bekannt. Laut Google eignet sich das Top-Smartphone aber auch hervorragend als Hosentasche-Kino – und wurde dafür jetzt in eine besondere Liste aufgenommen. 

Von Google ausgezeichnet: Dafür ist das Huawei P30 Pro besonders gut geeignet
Bildquelle: GIGA - Huawei P30 Pro.

Mit dem P30 Pro hat Huawei neue Maßstäbe bei der Smartphone-Fotografie gesetzt und belegt mit 112 Punkten nicht umsonst die Spitze bei den Kamera-Experten von DxOMark. Beim Lob über die Kameraqualitäten wird aber oft übersehen, dass das Huawei P30 Pro auch abseits der Leica-Kamera Spitzentechnik zu bieten hat. Dazu gehört etwa das 6,47 Zoll in der Diagonale messende OLED-Display, das sich Google zufolge besonders gut für YouTube eignet.

Huawei P30 Pro: Aufgenommen in die „YouTube Signature Devices“

Der US-Konzern hat das Huawei P30 Pro jetzt in die Liste der sogenannten „YouTube Signature Devices“ aufgenommen. Dort werden Smartphones aufgelistet, die laut Google die „beste YouTube Experience“ bieten, sich für den Konsum von Filmen und Videos auf der Plattform also besonders gut eignen. Auch die Standardausführung der neuen P30-Serie in die Liste der „YouTube Signature Devices“ aufgenommen. Um den Sprung in die Liste zu schaffen, müssen Smartphones eine Reihe von Kriterien erfüllen. Neben der Möglichkeit, 360-Grad-Videos abspielen zu können, gehört dazu unter anderem die Unterstützung von modernen Video-Codecs wie VP9, DRM-Support oder einer hohen Bildwechselfrequenz jenseits von 60 FPS. Letztgenanntes Kriterium ist aus unserer Sicht dubios formuliert, weil nur eine kleine Handvoll aktueller Smartphones Bildraten von über 60 FPS darstellen können. Displays mit exakt 60 Hz, die entsprechend genau 60 FPS darstellen können, sind Standard – wir gehen davon aus, dass Google und YouTube diese meinen.

Was wir von der Kamera im P30 Pro halten, seht ihr hier: 

Bilderstrecke starten
17 Bilder
Huawei P30 Pro im Kamera-Test: So gut werden die Fotos der Leica.

Huawei P30 Pro bei Amazon kaufen *

Huawei P30 Pro in der Kritik: Angeblich kein OLED-Display von Samsung

Zuletzt war das P30 Pro etwas in die Kritik geraten, da im Vergleich zum regulären P30 die Pro-Variante angeblich kein OLED-Display von Samsung besitzt. Stattdessen sollen Bildschirme von BOE und LG Display zum Einsatz kommen. Dass das P30 Pro trotzdem den Sprung in die Liste der „YouTube Signature Devices“ geschafft hat, dürfte Käufer des Top-Smartphones ein wenig beruhigen. Zumindest bei YouTube scheint das also kein Nachteil zu sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung