o2 TV vorgestellt: Für wen lohnt sich die Zattoo-Alternative?

Simon Stich

Telefónica hat zusammen mit Waipu TV ein neues TV-Streaming-Angebot namens o2 TV erstellt, das in wenigen Wochen zur Verfügung steht. Kunden von o2 zahlen für den Dienst monatlich ab 4,99 Euro. Das Sky Entertainment Ticket gibt es bei einem Tarif drei Monate lang ohne Zusatzkosten. Was genau bietet o2 TV und für wen lohnt sich das Angebot? GIGA macht den Check. 

o2 TV vorgestellt: Für wen lohnt sich die Zattoo-Alternative?
Bildquelle: GIGA.

Ab dem 2. Mai 2019 können Kunden von o2 die Option o2 TV zu ihren Mobilfunk- und DSL-Verträgen hinzubuchen. o2 arbeitet dazu mit Exaring zusammen, dem Anbieter von Waipu TV. o2 TV soll es laut Golem.de in drei verschiedenen Varianten geben, die zum Teil den gleichen Preis besitzen wie das eigentliche Waipu TV, zum Teil aber etwas günstiger sind. Als Alternative bietet sich der Dienst Zattoo an.

o2 TV: Wie Waipu TV, aber teilweise günstiger

Die günstigste Variante hört auf den Namen o2 TV S und kostet 4,99 Euro pro Monat. Kunden von o2 bekommen für diesen Preis 80 TV-Sender, die allerdings nur in SD-Qualität bereitstehen. o2 TV S funktioniert nur im LAN oder WLAN, eine mobile Nutzung ist also ausgeschlossen. Zwei Sender können gleichzeitig auf verschiedenen Geräten angeschaut werden und der Aufnahmespeicher ist nach 25 Stunden voll. Im direkten Vergleich zum originalen Angebot von Waipu TV ergibt sich für Kunden von o2 keine Ersparnis.

o2 TV M bietet 100 Sender statt 80 und strahlt 70 davon in HD-Qualität aus. Auch hier gilt die Einschränkung, dass das Angebot nur im LAN oder WLAN genutzt werden kann. Der Aufnahmespeicher steigt auf 100 Stunden und es können 4 statt 2 Sender gleichzeitig angeschaut werden. Die monatlichen Kosten belaufen sich auf 8,99 Euro und sind damit genau einen Euro günstiger als der entsprechende Tarif bei Waipu TV.

Welche neuen Serien erwarten uns in diesem Jahr? Findet es heraus in der Bilderstrecke:

Bilderstrecke starten
20 Bilder
Neue Serien 2019: Die 18 aufregendsten TV- & Streaming-Neuheiten.

Mit 9,99 Euro noch etwas teurer ist o2 TV L, obwohl es weder mehr Sender noch einen größeren Aufnahmespeicher gibt. Der einzige Unterschied ist die Möglichkeit der mobilen Nutzung von o2 TV. Der Konzern bietet aber einen Preisnachlass von glatt 5 Euro für Kunden einiger Mobilfunk- und DSL-Tarife. Bei Waipu TV direkt kostet der Tarif 14,99 Euro pro Monat.

Zur besseren Übersicht hier eine Zusammenfassung der Tarife von o2 TV:

Interessierte sollten sich auch das Angebot von Zattoo anschauen. Hier gibt es für 9,99 Euro pro Monat 106 TV-Sender und 30 Stunden Aufnahme bei zwei parallelen Streams. Wer noch mehr möchte, der kann für 19,99 Euro vier gleichzeitige Streams und 100 Stunden Aufnahme bekommen.

o2 TV mit Sky Entertainment Ticket

Um das Angebot noch etwas schmackhafter zu machen, bekommen Kunden von o2 TV L für drei Monate und ohne weitere Kosten das . Wird dieses nicht gekündigt, fallen danach monatlich 9,99 Euro zusätzlich an. Bei allen drei angebotenen Tarifen von o2 TV gilt, dass sowohl Bestands- als auch Neukunden das Paket für einen Monat kostenlos ausprobieren können.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung