F1 TV Pro & Access: Unterschiede, Kosten & Vorteile der Formel-1-Streaming-Abos

Thomas Kolkmann

Nachdem Sky den Vertrag mit der Formel 1 nicht verlängert hatte, hat sich die FIA Formula One dazu entschieden, ihr eigenes Streaming-Angebot auf die Beine zu stellen. Mit etwas Verspätung in der Rennsaison 2018 ging der „F1 TV“ getaufte Dienst nun zum fünften Rennwochenende, dem Großen Preis von Spanien, an den Start. Mit „F1 TV Pro“ und „F1 TV Access“ bietet die Formel 1 zwei von den Kosten und Features sehr unterschiedliche Abos an.

F1 TV Pro & Access: Unterschiede, Kosten & Vorteile der Formel-1-Streaming-Abos
Bildquelle: Tatiana Popova via Shutterstock.com.

Die Pro- und Access-Abonnements richten sich an sehr unterschiedliche Formel-1-Fans. Der größte Unterschied zwischen den beiden Streaming-Abos: Nur „F1 TV Pro“ bietet euch den Live-Stream der Formel-1-Rennen an. Es gibt aber noch weitere Unterschiede.

Direkt zu F1 TV *

F1 TV Pro vs. F1 TV Access: Kosten & Unterschiede

Mit jährlich gerade einmal 26,99 Euro wirkt das Access-Abo von F1 TV wie ein Schnapper, jedoch fehlen hier die Live-Streams und -Leaderboards selbst, die Schaltung auf alle Onboard-Kameras ist nicht möglich und auch der vollständige Zugriff auf den Teamfunk bleibt euch verwehrt. Beim F1-TV-Pro-Abo sind all diese Features vorhanden, dafür zahlt man aber auch gleich 64,99 Euro im Jahr. Wir haben euch die Funktionen der beiden Abos hier in einer Übersicht zusammengefasst:

F1 TV Pro F1 TV Access
Kosten
  • 64,99 Euro/Jahr
  • 7,99 Euro/Monat
  • 26,99 Euro/Jahr
  • 2,99 Euro/Monat
Live-Stream aller Formel-1-Rennen O X
Live-Leaderboard O X
Freier Zugang zu den Onboard-Kameras O X
Vollständiger Teamfunk O X
Wiederholungen des F1-Wochenendes O nach 2 Tagen
F1 Rennarchiv & Dokumentationen O O
Exklusive Renndaten (Streckenposition, Reifenabnutzung etc.) O O
Bilderstrecke starten
6 Bilder
Netflix unter Beschuss: Haben neue Streaming-Dienste eine Chance?

F1 TV Pro oder F1 TV Access?

Für diejenigen, denen die RTL-Übertragung eigentlich ausreicht, die aber eine Möglichkeit haben wollen, ein komplettes Rennwochenende jederzeit nachzuschauen, kann das günstigere Access-Abo durchaus sinnvoll sein. Zwei Tage nach dem Rennen könnt ihr es euch komplett, werbefrei und mit den exklusiven Renndaten wie der genauen Position aller Fahrer, den Live-Timings und der Reifenabnutzung anschauen.

Wen jedoch die „Splitscreen-Werbung“ auf dem privaten Sender nervt und wieder eine F1-Übertragung wie zu Sky-Zeiten möchte, sollte sich das Pro-Abo genauer anschauen. Auch für diejenigen, die einfach noch tiefer ins Rennen abtauchen möchten, selbst bestimmen wollen, bei welchem Fahrer sie „mitfahren“ oder den unzensierten Teamfunk hören möchten, ist F1 TV Pro die klare Empfehlung.

Wie und wo schaut ihr die Formel 1? Ist eines der Abos für euch interessant oder fehlt euch bei dem Streaming-Dienst noch etwas bestimmtes? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Wie schaust du Filme & Serien?

Dank Streamingsdiensten ist man heutzutage nicht mehr auf das lineare Fernsehprogramm und die ständigen Serien-Wiederholungen der TV-Sender angewiesen. Die lange Zugfahrt lässt sich mit einem Film auf dem Smartphone verkürzen. Und durch die immer erschwinglicheren Preise und bessere Lampenlebensdauer können sich heute auch immer mehr Leute mit einem Beamer den Traum vom Heimkino erfüllen. Wir fragen die GIGA-Community deshalb: Wie schaut ihr Filme und Serien?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA FILM

* Werbung