Das Filmportal Movie2k war für viele die Anlaufstelle Nummer 1, um sich mit aktuellem Kinostoff und Filmklassikern aus dem Internet zu versorgen. Doch das Webangebot wurde mit Recht geschlossen, schließlich möchte die Filmindustrie etwas verdienen und bietet demnach in den seltensten Fällen aktuelle Kinofilme kostenlos im Netz an. Doch es gibt einige Alternativen zu Movie2k, wo ihr kostenlos online in den Genuss von Filmen kommen könnt.

Dabei sollet ihr jedoch nicht die neuesten Blockbuster erwarten, die ihr auf illegalen Streamingseiten häufig noch vor Kino-Release sehen könnt. Es findet sich jedoch das eine oder andere Highlight und auch viele Cinema-Klassiker könnt ihr in den legalen Movie2k-Alternativen sehen.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Filme und Serien online sehen: Die besten Seiten im Netz

Movie2k-Alternativen: Kinofilme gratis im Netz sehen

Man mag es im ersten Moment nicht denken, aber das Videoportal YouTube bietet nicht nur Millionen von Clips und Kurzvideos, sondern zeigt auch viele Filme kostenlos im Internet. Sucht dazu die YouTube Movies-Seite auf und stöbert im umfangreichen Angebot. Zuviel Anspruch solltet ihr jedoch nicht mitbringen. Hier finden sich größtenteils Filme, die in der DVD-Abteilung im Elektro-Fachgeschäft in der 2 €-Grabbelkiste auftauchen. Zu den „Highlights“ der kostenlosen Filme im YouTube-Moviebereich gehören John Carpenters Dark Star oder der Zombie-Klassiker Dawn Of The Dead.

Eine weitere Movie2k-Alternative bietet das deutsche Videoportal MyVideo. In den Top 100-Filmen finden sich einige sehenswerte Movies, z. B. Michael Moores US-Kontroverse Bowling For Columbine oder Kokowääh 2. Ein ähnliches, kostenloses und legales Filmangebot findet ihr beim Anbieter Netzkino und Videoportal Clipfish. Das Angebot unterscheidet sich dabei nicht wesentlich von den oben genannten Online-Videotheken.

Watchever Maxdome Lovefilm Video On Demand Test.

Movie2k-Alternativen: Filme auch offline sehen

Während ihr bei den oben genannten VoD-Anbietern die Filme nur sehen könnt, wenn eine aktive Internetverbindung vorhanden ist, bietet die Möglichkeit, eure digitale Videothek auch für Offline-Zeiten zu erweitern. Hier könnt ihr alle TV-Highlights und Filme online aufnehmen und nach der Aufnahme herunterladen. Das Prinzip ähnelt dem des inzwischen ausrangierten Videorekorders, nur dass die Filme hier in guter Qualität im Xvid-format bereitgestellt werden.

Kostenpflichtige Movie2k-Alternativen im Überblick

Wer ein paar Euro im Geldbeutel übrig hat, kann auch in die kostenpflichtigen Movie2k-Alternativen hineinschnuppern. Bei Watchever zahlt ihr etwa 9 Euro im Monat und könnt auf ein reichhaltiges Videoangebot zugreifen. Aktuelle Filme finden sich hier jedoch auch nicht, dafür könnt ihr einen Monat in Watchever hineinschnuppern und bei nichtgefallen einfach wieder kündigen. Auch Lovefilm oder Videoload locken euch mit einem reichhaltigen Angebot an Filmen. Den Movie2k-Ableger aus dem Hause Amazon, , könnt ihr zusätzlich 30 Tage lang gratis testen, um euch vom Filmangebot überzeugen zu lassen.

Zwar könnt ihr bei den oben genannten Angeboten nicht auf die Vielfalt von Movie2k setzen, dafür befindet ihr euch rechtlich auf der sicheren Seite, wenn ihr kostenlos Filme online bei YouTube, MyVideo und Co. anseht. Zudem musste man sich bei Movie2k, aber auch Kinox.to und Co. häufig mit mieser Qualität der Filme zufriedenstellen. Kinomitschnitte, bei denen ihr einen Hinterkopf im Bild habt oder Tonspuren, bei denen man während des Filmgeschehens das Lachen eines Sitznachbarn hörte, waren bei Movie2k keine Seltenheit.

Welche Streaming-Anbieter nutzt ihr?

Netflix, Amazon Prime, DAZN - die Zahl der Streaming-Anbieter wächst und wächst. Welche Anbieter nutzt ihr? Und vor allem warum? Welcher vereint eurer Meinung nach die meisten Vorteile? Oder nutzt ihr mehrere Anbieter gleichzeitig?