Google Home und Sonos: Lieblingsmusik auf Sprachbefehl – geht das?

Christin Richter

Google Home als WLAN-Lautsprecher und persönlicher Sprachassistent lässt euch YouTube-Videos streamen, Radio hören und soll den Alltag auch mit anderen Sprachbefehlen erleichtern. Anspruchsvolle Musikliebhaber, welche beispielsweise bereits Sonos Smart Speaker besitzen, fragen sich natürlich, ob beide Systeme kompatibel sind. Wir beantworten im nachfolgenden Ratgeber die Frage, ob sich die HiFi-Lautsprecher von Sonos mit Google Home verbinden lassen.

Sonos-Systeme bieten Multiroom-Soundvergnügen und lassen eure Lieblingsmusik auch über mehrere Lautsprecher abspielen. Aber könnt ihr Musik-Streaming über Sonos-Geräte über Google Home steuern und mit der Stimme kontrollieren? Immerhin spielt Google Home nicht nur Musik ab, sondern kann auch selbst als Multiroom-System eingesetzt werden.

Im Video seht ihr, wie die Anbindung von Sonos mit Amazon Alexa funktioniert – ist eine Integration auch bei Sonos-Lautsprecher möglich?

Sonos und Amazon Alexa.

Sonos per Google Home steuern – geht das?

Die direkte Integration der WLAN-Funktion von Sonos und Steuerung per Sprachbefehl über Google Home ist bislang noch nicht möglich. Es gibt allerdings eine indirekte Lösung: Mithilfe von Google Cast lassen sich weitere Lautsprecher in der Wohnung per Sprache steuern.

Besonders leicht funktioniert das mit dem Sonos : Sowohl die alte als auch die neue Generation des Speakers sind über Chromecast kompatibel mit Google Home und lassen sich durch Sprache kontrollieren.

Etwas komplizierter lassen sich auch und -Lautsprecher ins System einbinden. Sie selbst besitzen zwar nicht die erforderlichen Audioeingänge, ihr könntet aber mit dem Sonos ZonePlayer euer Netzwerk nachrüsten.

Mit Google Home kompatible Sonos-Produkte

Wir stellen euch hier die einfache Variante vor, eure Sonos-Speaker mit Google Home zu verbinden.

Diese Sonos-Geräte werden von Google Home mit Chromecast unterstützt:

  • PLAY:5
  • Sonos Connect
  • Sonos Connect:Amp
  • ZonePlayer 120
  • ZonePlayer 90

Ihr braucht außerdem

  • den Chromecast Audio
  • die Google Home-App
  • eine Musik-Streaming-App, die mit Google Home kompatibel ist (beispielsweise Spotify, Google Play Music etc.)

Ist Google Home erst mit einem Sonos-Lautsprecher verbunden, könnt ihr den Audiostream kabellos auf die anderen Sonos-Produkte senden und eure Musik genießen.

Der Sonos Play:5 lässt sich direkt mit Chromecast koppeln und anschließend mit Google Home sprachsteuern. Wir haben die besten Angebote für den HiFi-Lautsprecher für euch:

Google Home: Sonos-Lautsprecher über Chromecast steuern

Wollt ihr euer Sonos-System mit der Stimme ansteuern, geht das über einen kleinen Umweg: Chromecast.

Stellt sicher, dass euer Mobilgerät (Smartphone, Tablet etc.), auf dem ihr die Sonos-App und Google-Home-App installiert habt, mit dem WLAN verbunden ist. Jetzt geht ihr so vor, wenn ihr Sonos-Lautsprecher mit Google Home verbinden wollt:

  1. Verbindet den Audioausgang des Chromecast per Kabel mit dem Audio-Eingang eures Sonos-Produktes (beim PLAY:5 ist ein gelbes 3,5-mm-Audiokabel inklusive).
  2. Öffnet die Sonos-App und klickt auf das Menü-Icon oben links, wählt Line-In aus.
  3. Startet die Google-Home-App, tippt den Lautsprecher (oben rechts) an und wählt aus dem Menü Chromecast Audio aus. (Unter Umständen müsst ihr das Set Up durchlaufen).
  4. Bestätigt die Frage, ob ihr euren Chromecast Audio mit dem Home-WiFi verbinden wollt.
  5. Wählt euren Musik-Streamingservice aus.

Jetzt könnt ihr mit der Sprachsteuerung euer Sonos-Lautsprecher loslegen, indem ihr beispielsweise sagt „Ok Google, spiele Feeling Good von Muse auf Spotify.“.

Sonos selbst kooperiert hingegen mit Amazons Alexa: ihr könnt also auch Amazon Echo und den Echo Dot mit dem Sonos-Soundsystem steuern. Umgekehrt lässt sich auch die Sprachassistentin Alexa mit Sonos-Lautsprechern verknüpfen. Auch hier müsst ihr die Amazon-Produkte zunächst per Audiokabel an das Sonos-Gerät anschließen. Die genaue Anleitung findet ihr auf der Sonos-Webseite.

Ist Google Home für euch eine Alternative zu herkömmlichen Lautsprechern? Oder reicht euch die Klangqualität nur für Hintergrundmusik? Verratet es uns in den Kommentaren.

Umfrage: Wird Google Home ein Erfolg?

Was hältst du vom Lautsprecher „Google Home“? Hat Google eine ernsthafte Chance gegen die Konkurrenz von Amazon mit ihrer smarten Assistentin Alexa? Und wirst du dir Google-Home kaufen? Teil uns eure Meinung in unserer Leserumfrage mit!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung