WhatsApp für Android wurde in einer neuen Version veröffentlicht, in der eine geheime Funktion enthalten ist. Der Messenger bekommt nämlich einen Shop, in dem man bisher nur ein Angebot findet. Das muss aber nicht so bleiben.

WhatsApp Store: So kommen wir an neue Sticker

Es ist bereits seit einiger Zeit bekannt, dass WhatsApp in absehbarer Zukunft mit den Stickern von Facebook versorgt wird. Man hat bald also nicht nur die Möglichkeit Emojis und GIFs in Chats zu verschicken, sondern auch Sticker in verschiedenen Designs. Speziell für diese Funktion führt der Messenger den WhatsApp Store ein. Entdeckt wurde der geheime Shop in der Beta-Version 2.18.32 von WhatsApp für Android. Selbst wenn man diese Beta installiert hat, ist der Shop noch nicht erreichbar. WABetaInfo hat aber schon erste Informationen veröffentlicht, die interessant klingen.

Wie im Titelbild zu sehen, wird neben dem Knöpfen für Emojis, Sticker und GIFs ein neuer Plus-Knopf eingeführt, über den man den WhatsApp Store erreicht. Dahinter werden sich die unterschiedlichen Sticker-Packs verbergen, die man auf seinem Smartphone installiert hat oder die man sich noch zusätzlich herunterladen kann. Zu finden sind dort bisher nur sieben Angebote, die kostenlos zum Download bereitgestellt werden und bereits seit einiger Zeit in WhatsApp integriert sind – zumindest im Hintergrund. Offiziell kann man auf die Funktionen noch nicht zugreifen. Auf lange Sicht können da wirklich interessante Angebote integriert werden, vielleicht sogar von normalen Nutzern.

WhatsApp Store auch für andere Inhalte?

Der WhatsApp Store könnte zukünftig aber auch noch viel mehr sein, als nur ein Sticker-Shop. Denkbar wären weitere Anpassungsmöglichkeiten für das Design, Schriftarten, Hintergrundbilder und neue Features, die so installiert werden können. Nicht alles müsste kostenlos sein. So ist es bei anderen Messengern der Fall ist. WhatsApp will zwar keine Werbung, könnte so aber auch endlich richtig Geld verdienen. Es würden dann nur die Nutzer zahlen, die mehr Funktionen für den Messenger haben wollen. Offiziell bestätigt ist das natürlich nicht, wir kennen das aber von anderen Anbietern. Was würdet ihr davon halten?

Quelle: wabetainfo

Weitere Themen

* gesponsorter Link