Safari neu installieren – so geht's

Robert Schanze

Der Safari-Browser lässt sich am Mac zunächst nicht einfach so neu installieren. Es gibt aber dennoch einen Weg, den wir euch hier beschreiben.

66.298
macOS Sierra: Top-Funktionen im Video

Der Apple Safari ist wie der Internet Explorer bei Microsoft einer der Browser, die tief im System verankert sind. Eigentlich ist es nicht vorgesehen ihn zu entfernen und neu zu installieren. Aber was, wenn er Probleme macht?

Wer Safari neu installieren will, muss radikal vorgehen.
Wer Safari neu installieren will, muss radikal vorgehen.

Kann man Safari neu installieren?

Der Apple-Browser Safari lässt sich am Mac nicht einfach deinstallieren und neu installieren wie ein beliebiges Programm. Wer es schafft Safari tatsächlich zu deinstallieren, kann mit erheblichen Fehlermeldungen in MacOS rechnen.

Die Lösung:

  • Prüft zunächst, ob ein Safari-Update vorliegt, um Probleme zu lösen, siehe Safari Update: so aktualisiert ihr den Apple-Browser.
  • Unter Umständen habt ihr ein Plugin (Erweiterung) installiert, das die Störungen hervorruft. Deaktiviert oder deinstalliert Plugins, um die Ursache des Fehlers herauszufinden.
  • Wenn ihr Probleme mit dem Browser habt, könnt ihr zunächst versuchen Safari zurückzusetzen. Ab El Capitan geht das leider nicht mehr so einfach wie früher und ihr müsst die entsprechenden Punkte einzeln in den Einstelllungen abarbeiten. Dabei werden alle Einstellungen und von euch gemachten Änderungen entfernt.
  • Schaut euch unsere Safari-Tipps an, wenn der Browser nicht funktioniert.
  • Wenn nichts mehr geht, muss Safari gehen, und ihr könnt euch einen neuen Browser installieren.

Safari neu installieren – die radikale Methode

Die einzige Methode um Safari neu zu installieren ist es, MacOS neu zu installieren. Dabei gehen bekanntlich zunächst alle Dateien und Einstellungen verloren. Ihr solltet vorher daher ein Backup anlegen.

macOS Sierra: Clean Install – so wird’s gemacht.

Hat dir "Safari neu installieren – so geht's" von Robert Schanze gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Apple