Samsung-Handy mit Computer verbinden: so klappts mit PC & Smartphone

Johannes Kneussel
2

Das schöne an Android-Smartphones ist, dass man ohne Probleme alles auf den internen Speicher oder die externe Speicherkarte abspeichern kann – das gilt für die meisten Samsung-, aber auch Sony- und HTC-Geräte. Doch ohne die richtigen Treiber erkennt der Computer das Handy oft nicht richtig, wenn man versucht, Smartphone und PC bzw. Laptop miteinander zu verbinden. Wir verraten euch, wie es auf jeden Fall klappt.

Video | So verbindet ihr euer Samsung-Smartphone mit dem Computer

203.869
Android-Smartphone an den PC anschließen

Während es bei MacOS in der Regel kein Problem ist, sein Samsung- oder ein anderes Android-Gerät mit dem Rechner zu verbinden, ist unter Windows häufig die manuelle Installation von Treibersoftware und anderer Samsung-Software nötig, um Dateien austauschen und zu synchronisieren. Wir zeigen euch, welche Möglichkeiten es gibt.

Aktuelle Samsung-Smartphones mit Smart Switch mit Computer verbinden

Aktuellere Samsung-Smartphones wie das Samsung Galaxy S7 könnt ihr mit dem Samsung-Kies-Nachfolger namens Smart Switch mit dem Computer verbinden. Damit könnt ihr eure Kontakte, Kalender, SMS, Fotos, Videos, Musik und weitere Dateien und Ordner übertragen – entweder von Smartphone auf Smartphone oder von Smartphone auf PC:

Bildergalerie Samsung Smart Switch Mobile

Samsung-Handy mit Hilfe von KIES mit dem PC verbinden

kies
Eine recht einfache Möglichkeit, seinen Samsung-Handy mit dem heimischen Rechner zu verbinden, ist die Samsung-eigene Software KIES, die es kostenlos für Windows und MAC OS die es hier zum kostenlosen Download gibt.

Vorteile von Samsung KIES sind: 

  • Über das Programm haltet ihr euer Telefon auf dem neusten stand, aktuelle Updates werden darüber installiert.
  •  Ihr könnt eure Daten (Adressbuch, Fotos, Kontakte) direkt am Computer organisieren.
  • Ist KIES auf eurem PC der Wahl installiert, müsst ihr das Handy im Anschluss nur noch mit dem zugehörigen USB-Kabel mit ersterem verbinden.

Neben KIES gibt es zusätzlich Samsungs ODIN, mit dem man andere/neuere ROMs auf seinem Handy installieren kann.

Bildergalerie Samsung Kies

Samsung USB-Treiber für die Verbindung nutzen

Wer sich nicht mit dem riesigen Programm auseinandersetzen möchte, kann sich auch direkt das USB-Treiberpaket herunterladen, damit das Samsung-Handy ordnungsgemäß von Windows erkannt wird.. Die Samsung-USB-Smartphone-Treiber gibt es direkt bei GIGA zum Download. An dieser Stelle findet ihr auch ein ausführlicher Tutorial zur Installation. Damit erkennt euer Computer direkt das Handy ohne dass KIES installiert werden muss, falls man dieses gar nicht benötigt.

Vorteil dieser Möglichkeit:

  • Manch andere Software hat Schwierigkeiten mit KIES, das Programm hat in der Vergangenheit immer wieder Probleme gemacht.
  • Wenn man zum Beispiel sein Samsung-Smartphone rooten möchte, sollte man vorher KIES deinstallieren, damit sich die Programme und Treiberschnittstellen nicht gegenseitig behindern.
  • Diese USB-Treiber gelten auch für das Samsung Galaxy S2, Galaxy S3 und für das Galaxy S4, sowie für die komplette Galaxy Note Reihe.
  • Habt ihr die Treiber installiert und das Gerät mit einem USB-Kabel an den Rechner angeschlossen, solltet ihr auf eurem Handy die Nachricht erhalten, dass es mit dem PC verbunden wurde.
  • Übrigens: Auch ohne entsprechende Treiber kann man meistens auf den Telefonspeicher zugreifen, einfach wenn man das Gerät mit dem PC verbindet. Allerdings wird das Handy dann nicht richtig erkannt, was zu Problemen führt, wenn man tiefergreifende ADB-Funktionen oder ähnliches benutzen möchte.

  • Zusätzlich könnt ihr zwischen zwei verschiedenen Verbindungstypen wählen:
    samsung-handy-pc-verbinden-modi
  • Klickt ihr auf Weitere USB-Optionen in der Benachrichtigungsleiste, habt ihr die Wahl zwischen MTP und PTP.
  • Der Anschluss als Mediengerät ist der Standard. Habt ihr euer Gerät auf diese Weise angeschlossen, könnt ihr auf den Speicher eures Samsung-Handys (und auch anderer Modelle, wenn die entsprechenden Treiber installiert sind) wie auf eine Festplatte oder einen USB-Stick zugreifen. 
    samsung-mtp
  • Der Kamera-Modus ist vor allem für Photo-Software gedacht, Windows erkennt euer Handy als Photoapparat, in den meisten Fällen könnt ihr aber ebenfalls ganz normal auf den Telefonspeicher zugreifen. 
    samsung-ptp

Universeller Android ADB-Treiber

Falls ihr tiefgehende Änderungen an eurem Smartphone vornehmen möchtet, die über das reine Kopieren von Fotos und Co. hinausgehen (Schlagwort: Root), braucht ihr ADB für euren PC. Weitere Informationen dazu findet ihr hier:

Bilderstrecke: Installation des Samsung USB Smartphone Treibers richtig durchführen

Weitere Themen: Smart Switch, Samsung Galaxy S5, Samsung Galaxy Ace 2, Samsung Galaxy F, Samsung Galaxy Note 4, Samsung Galaxy Tab 3, Samsung Galaxy Tab 3 10.1, Samsung Galaxy Tab 3 8.0, Samsung Galaxy Tab 3 7.0, Samsung Electronics

Neue Artikel von GIGA ANDROID