Windows-10-Key auslesen – so geht's

Robert Schanze
18

Den Windows-10-Key bekommt ihr nicht zu Gesicht, wenn ihr für Windows 7 oder Windows 8 ein Windows-10-Upgrade durchführt. Wir zeigen euch, wie ihr trotzdem versuchen könnt, den Key von Windows 10 auszulesen. Das funktioniert per CMD oder auch mit dem Programm Windows Product Key Viewer.

205.339
Windows 10: Product Key auslesen – Anleitung

Achtung: Falls ihr von Windows 7 oder 8 auf Windows 10 geupgradet habt, gelangt ihr nicht an den Windows-10-Key, da die Aktivierung hier anders funktioniert:

  1. Der bestehende Key aus Windows 7 oder 8 wird in einen Windows-10-Schlüssel umgewandelt und zusammen mit einer Hardware-ID auf Microsoft-Servern gespeichert.
  2. Wenn ihr Windows 10 auf dem Rechner dann neu installieren wollt, benötigt ihr nur den alten Windows-7- oder -8-Key.
  3. Windows 10 vergleicht ruft dann den hinterlegten Eintrag auf den Microsoft-Servern ab und wird aktiviert.

Wenn ihr eine Windows-10-Lizenz kauft, findet ihr den zugehörigen Key in der Regel in der Verpackung:

Ansonsten könnt ihr versuchen, den Key wie folgt auszulesen.

Windows-10-Key auslesen mit Windows Product Key Viewer

Um den Windows-10-Key auszulesen, ladet ihr euch das Programm Windows Product Key Viewer herunter. Ihr braucht es aber nicht zu installieren, es ist eine Portable-Version:

  1. Entpackt die ZIP-Datei und öffnet das Tool mit einem Doppelklick auf pkeyuibx.exe.
  2. Ein kleines Windows- und ein Browser-Fenster öffnet sich. Letzteres wird nicht benötigt und kann wieder geschlossen werden.
  3. Das Programm zeigt unter dem Reiter Product Key den gefundenen Windows-10-Lizenzschlüssel an.
  4. Über einen Klick auf das kleine Symbol rechts vom Key kopiert ihr diesen in die Zwischenablage.
  5. Optional lasst ihr euch unter System Info die genaue Windows-Version anzeigen.

Alternativ könnt ihr auch das Tool The Ultimate PID Checker ausprobieren, das ebenfalls Windows Product-Keys anzeigt.

Windows Key auslesen per CMD

Per CMD (Eingabeaufforderung) könnt ihr nur die letzten 5 Zeichen eures Windows-Keys auslesen. Das genügt aber oft, um zu erfahren, auf welchem Rechner ihr welchen Windows-Key benutzt habt:

  1. Öffnet die Eingabeaufforderung.
  2. Tippt den folgenden Befehl ein: slmgr /dli
  3. Nun werden euch die letzten 5 Zeichen des Produkt-Keys angezeigt.

Bei Windows 10 ist das aber aufgrund der Aktivierungsfunktionsweise aber nutzlos, da nur generische Keys angezeigt werden, die man nicht zur Aktivierung nutzen kann.

Windows Key aus dem BIOS auslesen

Wenn euer Windows-Key im BIOS eures PCs gespeichert ist, könnt ihr ihn folgendermaßen auslesen:

  1. Öffnet die Powershell.
  2. Tippt folgenden Befehl ein: (Get-WmiObject -query ‘select * from SoftwareLicensingService’).OA3xOriginalProductKey
  3. Meistens ist der Key aber nicht im BIOS gespeichert. Ihr bekommt dann eine leere Ausgabe.

Fazit: Windows-10-Product-Key auslesen ist nutzlos

Das Tool Windows Product Key Viewer zeigt euch zwar einen Key unter Windows 10 an, dieser ist allerdings nur ein generischer Produktschlüssel, den ihr für eine Neuinstallation von Windows 10 nicht braucht.

Er kann unter Umständen sogar dazu führen, dass sich Windows 10 nicht mehr aktivieren lässt, wenn ihr ihn während des Windows-10-Setups eintippt. Das liegt an der Funktionsweise, wie sich Microsoft bereits aktivierte Windows-10-Systeme merkt und diese bei einer Neuinstallation automatisch erneut aktiviert.

Weitere Themen: Microsoft Surface Pro 4, Microsoft

Neue Artikel von GIGA WINDOWS