Windows 7 aktivieren / Aktivierung umgehen – so geht's

Robert Schanze

Windows 7 lässt sich während der Installation oder danach per Internet oder Telefon aktivieren. Dazu habt ihr 30 Tage Zeit. Zur Not könnt ihr die Windows-7-Aktivierung auch umgehen. Wir erklären, wie das geht.

Video | 4 Profi-Tipps für Windows 7

Windows 7 aktivieren

Wenn ihr Windows 7 einzeln oder zusammen mit einem PC gekauft habt, bleiben euch 30 Tage, um Windows 7 zu aktivieren. Dafür benötigt ihr eigentlich einen Product Key (Lizenzschlüssel). Falls ihr ihn verlegt habt, könnt ihr Windows 7 aber auch ohne Key aktivieren (mehr dazu unten).

Wo ist der Key?

  • Der Product Key ist ein 25-stelliger Code mit folgendem Schema: XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX
  • Ihr findet ihn auf dem Aufkleber eures PC oder Notebooks (Unterseite), falls ihr diesen zusammen mit Windows 7 gekauft habt.
  • Habt ihr eine Installations-CD gekauft, befindet sich der Key in oder auf der Hülle.
  • Wenn ihr nur den Key von Windows 7 gekauft habt, findet ihr diesen entweder in der zugeschickten E-Mail oder im Brief.
  • Falls ihr ein altes System neu aufsetzen wollt, könnt ihr den alten Windows-7-Key davon auslesen.
Frische Pixel: 20 atemberaubende Dual-Monitor-Wallpaper GIGA Bilderstrecke Frische Pixel: 20 atemberaubende Dual-Monitor-Wallpaper

Windows 7 aktivieren – Internet / Telefonisch

Wenn ihr Windows 7 neu installiert, fragt das Setup den Key bereits bei der Installation ab:

  • Gebt ihn hier einfach ein und setzt ein Häkchen bei Windows automatisch aktivieren, wenn eine Internetverbindung besteht.
  • Ansonsten könnt ihr die Aktivierung auch noch später in Windows 7 selbst vornehmen (auch ohne Key). Klickt dann dafür auf den Button Überspringen.

So aktiviert ihr Windows 7 aus dem Betriebssystem heraus:

  1. Drückt die Tasten Windows + Pause, um die Basisinformationen über den Computer anzuzeigen. Alternativ findet ihr es unter Systemsteuerung, System und Sicherheit, System.
  2. Scrollt herunter und klickt unter Windows-Aktivierung auf den Link.

  3. Klickt im neuen Fenster auf Windows jetzt online aktivieren und gebt den Key ein und folgt den Anweisungen. Fertig.
  4. Habt ihr keine Internetverbindung, seht ihr auch die Option Andere Aktivierungsmethoden anzeigen. Nutzt diese etwa um das Betriebssystem per Telefon freizuschalten.

  5. Stellt dann in der Dropdown-Liste den Ort ein, der eurem Aufenthaltsort am nächsten liegt und klickt auf Weiter.
  6. Ruft die angegebene Telefonnummer an und gebt die Installations-ID, die euch auf dem Bildschirm angezeigt wird, über die Tasten eures Telefons ein.
  7. Danach erhaltet ihr euren Aktivierungs-Code per Telefon durchgesagt, den ihr unten in die Blöcke A bis H eintippt. Klickt abschließend auf Weiter.

Windows 7: Aktivierung umgehen

Wenn ihr euren Product Key / Lizenzschlüssel verlegt habt, oder nicht mehr findet, könnt ihr die Windows-7-Aktivierung wie folgt umgehen. Dafür müssen einige Dateien umbenannt werden. das geht aber erst, wenn wir einige Berechtigungen ändern:

  1. Öffnet den Windows-Explorer mit den Tasten Windows + E und navigiert zum Ordner: C:\Windows\System32
  2. Klickt rechts oben in die Suche und tippt ein: sppuinotify.dll
  3. Klickt mit der rechten Maustaste auf die gefundene Datei und öffnet die Eigenschaften (1. Fenster).

  4. Wechselt in den Tab Sicherheit und klickt unten auf den Button Erweitert.
  5. Im 2. Fenster klickt ihr im Tab Besitzer auf den unteren Button Bearbeiten.
  6. Im 3. Fenster wählt ihr die Gruppe Administratoren aus und schließt es mit einem Klick auf OK.
  7. Bestätigt die Meldung mit OK und schließt das 2. Fenster mit OK.
  8. Klickt im 1. Fenster im Tab Sicherheit auf den oberen Button Bearbeiten.

  9. Wählt in der Liste die Gruppe Administratoren aus und setzt unten ein Häkchen bei Vollzugriff / Zulassen.
  10. Klickt auf OK und bestätigt mit JA.
  11. Schließt das 1. Fenster mit OK.
  12. Wählt in den Suchergebnissen nun erneut die Datei sppuinotify.dll aus und drückt die F2-Taste, um sie umzubenennen. Benennt sie etwa um in: sppuinotify.dll.old
  13. Bestätigt mit dem Button Fortsetzen.

Wiederholt Schritt 1 bis 12 ebenfalls für die Dateien:

  • Sppwinob.dll
  • Sppsvc.exe
  • Slui.exe

Nun muss noch ein Dienst deaktiviert werden:

  1. Drückt Windows + R und tippt ein: services.msc
  2. Drückt die Eingabetaste, um die Windows-Dienste anzuzeigen.
  3. Klickt in der Liste doppelt auf den Eintrag SPP-Benachrichtigungsdienst.
  4. Wählt im Dropdown-Menü bei Starttyp den Eintrag Deaktiviert aus.

  5. Bestätigt mit OK.
  6. Startet Windows 7 neu.

Im in den Systemeigenschaften wird dann bei Windows-Aktivierung der Eintrag angezeigt: Status-ID nicht verfügbar.

Laut Nutzerberichten aus dem Internet lässt sich ein so genutztes Windows 7 auch auf Windows 10 upgraden. Falls ihr Probleme haben solltet:

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

GIGA Marktplatz
}); });