Die Diskette ist tot. Fast 50 Jahre nach der Vorstellung des Speichermediums, das vor allem die Neunziger Jahren geprägt hat, darf man getrost behaupten, dass die Zeit der rund 1 MB fassenden Datenträger schon lange abgelaufen ist. Doch wie sollte man Disketten entsorgen? In unserem Ratgeber gibt es die Antwort.

Wo kann man Disketten entsorgen?

Hier erfahrt ihr, in welchen Müllbehälter die Disketten gehören, ob man diese noch in seine Einzelteile zerkleinern muss und was man sonst bei der Entsorgung der Disketten beachten sollte.

Disketten entsorgen – so geht’s sicher und umweltbewusst

Disketten speichern genauso wie Festplatten oder USB-Sticks Daten, darunter häufig auch private Daten. Um zu verhindern, dass private und sensible Inhalte in die falschen Hände geraten, sollte man das Speichermedium zunächst unbrauchbar machen. Sollten sich wichtige Daten auf der Diskette befinden, empfiehlt es sich natürlich, diese zunächst auf die Festplatte o. Ä. zu verschieben. Wer kein Disketten-Laufwerk mehr zu Hause hat, findet eine günstige und .

shutterstock_155071307

Da die Disketten nicht so robust wie CDs und schon gar nicht so fest wie Festplatten sind, könnt ihr diese einfach zerschneiden und somit unbrauchbar machen. Falls ihr euch durch herumfliegende Plastiksplitter nicht verletzen wollt, genügt es auch, das Magnetband durchzuschneiden bzw. mit einem Nagel oder anderen scharfen Gegenstand unbrauchbar zu machen.

Selber verbrennen sollte man die Disketten keinesfalls, da durch den Brennvorgang gesund- und umweltschädliche Gase produziert werden.

Bilderstrecke starten
19 Bilder
18 Geräte, die durch Smartphones ersetzt werden

In welchem Müll muss man Disketten entsorgen?

Laut BSR (Berliner Stadtreinigungsbetriebe) gehören die Disketten in den Hausmüll. Per Definition auf der Webseite der BSR gehören zum Hausmüll Abfälle, die „übrig bleiben, nachdem BIOGUT, Papier, Pappe, Glas- und sonstige Verpackungen sowie Wertstoffe getrennt und gesammelt wurden“. Ihr könnt die Disketten demnach im Restmüll entsorgen. Wer überlegt, die Disketten aufgrund des Kunststoffanteils im gelben Sack zu entsorgen, sollte von der Überlegung Abstand halten. In den gelben Sack bzw. die gelbe Tonne gehören ausschließlich Verkaufsverpackungen, nicht aber andere Dinge aus Kunststoff.

Zur Sicherheit empfiehlt es sich, beim städtischen Reinigungsbetrieb nachzufragen. Eventuell gibt es in eurem Wohnort spezielle Vorgaben zur Entsorgung von Disketten, wie die Abgabe als Sondermüll an einem Recyclinghof. Wir zeigen euch auch, wo man Batterien entsorgen kann.

Bildquelle: Yongcharoen_kittiyaporn, nampix

Was haltet ihr von Online-Shopping?

Online-Shopping oder doch lieber ganz klassisch durch die Stadt bummeln, sich die Sachen anschauen und im Geschäft einkaufen? Was ist euer Favorit, wenn ihr euch neue Sachen holt? Teilt uns eure Meinung in unserer Umfrage zum Thema mit!
* gesponsorter Link