Android 7.0 Nougat auf einem Galaxy S? Ein findiger Entwickler hat eine Möglichkeit gefunden, die Version auf das Smartphone-Urgestein zu portieren – und du kannst das auch.

Verrückt: Entwickler bringt Android 7.0 Nougat auf sieben Jahre altes Galaxy S

Nur weil ein Smartphone schon sieben Jahre alt ist, heißt das noch lange nicht, dass es nicht mit der (fast) aktuellsten Android-Version ausgestattet werden kann. Das hat ein Entwickler im XDA-Forum eindrucksvoll bewiesen. Er hat auf das erste Samsung Galaxy S (I9000) die Android-Version 7.0 Nougat portiert. Konkret handelt es sich dabei um Lineage OS, die Weiterführung von CyanogenMod, in der auf Android 7.0 Nougat basierenden Version 14.1.

Samsung Galaxy S7 bei Amazon kaufen * Samsung Galaxy S7 mit Vertrag bei DeinHandy.de

Der Entwickler hat seinen Erfolg in Form eines Videos protokolliert, das zeigt, wie der Smartphone-Oldie hochfährt und den Einrichtungsprozess bravourös meistert. Die Bedienung ist zudem überraschend flüssig, Apps wie Galerie und Musikplayer starten ohne Probleme und selbst ein Telefonat konnte geführt werden. Damit ist klar, dass das alte Gerät nach wie vor funktioniert und – zumindest mit Abschwächen aufgrund der Hardware – durchaus in der Lage wäre, Nougat auszuführen.

Wie zuverlässig das Betriebssystem läuft und welche Bugs noch ausgemerzt werden müssten, um einen reibungslosen Betrieb im Alltag zu gewährleisten, ist unbekannt. Darum ging es dem Bastler allerdings mit Sicherheit auch gar nicht. Vielmehr soll das Ganze wohl zeigen, dass Smartphones auch auf dem neuesten Software-Stand bleiben können, selbst wenn die Hersteller die Updates bereits eingestellt haben.

Samsung Galaxy S7 im Test
183.574 Aufrufe

Eine beachtliche Leistung ist das auf jeden Fall, schließlich wurde das erste Samsung Galaxy S im Jahr 2010 mit Android 2.1 Eclair vorgestellt. Das letzte Update kam mit Android 2.3 Gingerbread. Wer noch ein funktionierendes Galaxy S besitzt und ihm ein Android-7.0-Update spendieren möchte, der kann sich das ROM aus dem XDA-Forum herunterladen und auf dem Gerät installieren. Für den alltäglichen Gebrauch ist die Software allerdings nicht zu empfehlen.

Quelle: XDA via AndroidCommunity

* gesponsorter Link