„Kontaktliste wird aktualisiert“: Problem nach Android-Update

Martin Maciej 2

Wer ein Samsung Galaxy S5 oder anderes Android-Smartphone hat, welches kürzlich auf Lollipop aktualisiert wurde, kann in einigen Fällen Fehler am Gerät feststellen. Bei einem Problem, das häufig auftritt, können die Kontakte nicht mehr aufgerufen werden. Auf dem Bildschirm ist dauerhaft die Meldung „Kontaktliste wird aktualisiert“ zu lesen. Hier erfahrt ihr, was man gegen das Problem tun kann.

„Kontaktliste wird aktualisiert“: Problem nach Android-Update

Zwar wird neben der Meldung das Symbol angezeigt, welches einen Ladevorgang darstellt, häufig wird jedoch auch nach Stunden die Aktualisierung der Kontaktliste nicht abgeschlossen. Stellt ihr den Fehler bei eurem Android-Smartphone fest, haben wir einige Lösungsvorschläge für euch. Um einen Verlust der Kontakte zu vermeiden, sollte man die Adressbuch-Kontakte regelmäßig sichern. Die Anleitung hierfür gibt es im folgenden Video:

Android-Kontakte sichern.

„Kontaktliste wird aktualisiert“: Das kann man tun

Eine genaue Fehlerlösung gibt es leider nicht. Daher müsst ihr verschiedene Wege nehmen, um das Problem zu beseitigen. Häufig hilft es, einfach einige Minuten zu warten, bis die Aktualisierung der Kontaktliste abgeschlossen ist oder das Gerät neuzustarten.

  • Wurde eure Geduld schon zu lange strapaziert, löscht den Cache der Kontakte-App.
  • Steuert hierfür die Einstellungen des Android-Geräts an und öffnet den Anwendungsmanager. Hier lässt man sich „Alle“ Apps anzeigen und sucht nach dem Eintrag für die „Kontakte“-App. Wählt hier „Stopp erzwingen“ sowie „Cache leeren“. Startet das Android-Smartphone und öffnet die Kontakte-App erneut.
  • Werden die Kontakte mit dem Google-Konto synchronisiert, hilft es häufig, das Google-Konto zunächst vom Smartphone zu trennen, um es dann erneut zu verbinden.

Bilderstrecke starten
18 Bilder
Android-Versionen: Das Google-Betriebssystem.

„Kontaktliste wird aktualisiert“: Problem nach Android-Update beheben

Sollte das Problem auf den oben beschriebenen Wegen nicht gelöst werden können, führt einen Hard-Reset an eurem Android-Gerät durch. Beachtet, dass hierdurch vorgenommene Einstellungen und Apps gelöscht werden, technische Probleme jedoch behoben werden können.

  • Die Art und Weise, wie man einen Hard-Rest am Android-Gerät durchführt, unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller.
  • Bei Samsung-Galaxy-Smartphones muss beim Starten des Geräts die Lautstärke-Taste nach unten sowie die Home- und Power-Taste gleichzeitig gedrückt werden.
  • Bei HTC- und vielen anderen Geräten reicht es, den Power- sowie Home-Button nach dem Einschalten gedrückt zu halten, um das entsprechende Menü für den Hard-Reset aufzurufen.
  • Alternativ kann man das Gerät auch über die Einstellungen-App zurücksetzen lassen.

konktakte-werden-aktualisiert

Bei uns erfahrt ihr auch, wie man bei WhatsApp mitlesen kann.

Artikelbild: Vitabello1

Welchen Namen wird Google für Android 10.0 "Q" wählen?

Google steht vor einer schwierigen Aufgabe mit der nächsten Namensgebung von Android-Version 10.0 "Q". Nicht viele Süßigkeiten und Gebäcke fangen mit dem Buchstaben an. Wird Google sein Schema beibehalten? Was glaubt ihr, wie Android Q heißen wird? Lasst es uns wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung