In der Symbolleiste kann man zahlreiche Informationen zum Android-Gerät ablesen. So zeigen Symbole den Akku-Ladestatus oder die Empfangsqualität an. In einigen Fällen kann im oberen Displaybereich auch ein Kreis mit einem Kreuz in der Mitte angezeigt werden.

 

Android

Facts 

Das „Plus“-Zeichen ist dabei nicht komplett umrundet, der Kreis ist nur zu drei Vierteln gefüllt.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Top 10: Die aktuell beliebtesten Android-Apps in Deutschland

Kreis mit Kreuz oder Dreieck mit zwei Pfeilen bei Android: Das steckt dahinter

Wird das Symbol mit dem umkreisten Kreuz angezeigt, ist der „Datensparen“-Modus am Android-Gerät aktiviert. Dieser Modus soll dabei helfen, ein begrenztes Datenvolumen sparsam zu verwenden. Somit wird zum Beispiel verhindert, dass Apps, die im Hintergrund laufen, Daten senden oder empfangen. Bei aktivierter Einstellung werden Bilder etwa erst heruntergeladen und angezeigt, nachdem diese auf dem Bildschirm angetippt wurden. Ab Android 8 wird für den Modus ein Dreieck mit zwei Pfeilen angezeigt.

android-datensparen

So könnt ihr euer begrenztes Datenvolumen schonen:

„Datensparen“ aktivieren oder deaktivieren: Schritt-für-Schritt-Anleitung

In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, diese Funktion zu deaktivieren, da Apps ansonsten nicht richtig laufen könnten. So deaktiviert ihr die Datensparen-Funktion und entfernt den Kreis mit dem Kreuz aus der Statusleiste:

  1. Öffnet die Einstellungen-App.
  2. Wählt den Abschnitt „Verbindungen“.
  3. Hier findet sich das Untermenü „Datennutzung“.
  4. Steuert die Option „Datensparen“ an.
  5. Im neuen Fenster könnt ihr die Einstellung einschalten oder deaktivieren.
  6. Ist die Einstellung aktiviert, könnt ihr einzelne Apps als Ausnahme hinzufügen. So können nur die von euch gewählten Apps Daten aus dem mobilen Netz im Hintergrund senden oder empfangen.

Tipps zum Thema:

So können Vodafone-Nutzer ihr Datenvolumen abfragen (Video):

Vodafone: Datenvolumen abfragen.

Wurde eine Ausnahme gesetzt, wird das Symbol weiterhin angezeigt. Wer ausreichendes Datenvolumen hat, kann die Einstellung ausschalten. Müsst ihr zum Ende eines Monats jedoch regelmäßig schauen, dass ihr mit euren vertraglich festgelegten Mega- oder Gigabyte zurechtkommt, ist diese Funktion genau das Richtige für euch.

Welchen Namen wird Google für Android 10.0 "Q" wählen?