Android Downgrade: Update rückgängig machen – so geht's

Robert Schanze

Nach einem Android-Update kann es passieren, dass euer Smartphone oder Tablet schlechter funktionieren als vorher. Vielleicht werden auch lieb gewonnene Funktionen verschlechtert oder entfernt (Stichwort Akkulaufzeit). Wir zeigen, wie ihr ein Android-Downgrade durchführt und das Update rückgängig machen könnt.

Es gibt keine einfache Variante, um auf eine vorige Android-Version zurückzukehren:

  • In der Regel müsst ihr auf dem PC ein Flash-Tool installieren, das dann euer angeschlossenes Smartphone oder Tablet mit einer älteren Version bespielt („flasht“).
  • Damit ihr euer Gerät flashen könnt, muss es in der Regel gerootet sein.
  • Außerdem muss oft der Boatloader entsperrt werden.

Vorher solltet ihr aber Folgendes beachten.

Android-Downgrade: Bevor ihr das Update rückgängig macht

Hier wird ein Tablet geflasht
Hier wird ein Tablet geflasht.

Factory-Image der richtigen Android-Version finden

Erstmal benötigt ihr ein sogenanntes Image-File (Factory Image). Das ist die gewünschte Betriebssystem-Version/Firmware eures Geräts, die ihr auf das Gerät überspielen wollt. Wenn es keins gibt, lohnt es nicht, weiter zu machen.

  • Wenn ihr ein Pixel- oder Nexus-Gerät von Google nutzt, werdet ihr hier fündig.
  • Manche Hersteller wie HTC oder Motorola bieten solche Image-Files auch von sich aus für ihre Geräte an und machen auch das Entsperren des Bootloaders mit einer bereitgestellten Anleitung recht einfach.
  • Allerdings trifft das leider nicht auf alle Geräte und Hersteller zu.

Ansonsten findet ihr in Foren wie XDA Developers oft sogenannte Custom Roms, die ihr alternativ nutzen könnt.

Flash-Software herunterladen

Nun benötigt ihr noch das richtige Werkzeug:

  • Sucht im Internet nach dem Flash-Tool eures Geräts.
  • Damit spielt ihr die gewünschte Betriebssystem-Version bzw. Firmware-Version auf.
  • Unter Umständen müsst ihr auch auf ein Flash-Tool fernab des Herstellers nutzen.
  • Ihr findet die nötigen Informationen und Tools oft ebenfalls in Foren wie XDA-Developers.

Android-Downgrade: Update rückgängig machen

Die Anleitung ist allgemein gehalten und für fast alle Modelle gültig:

  1. Verbindet euer Smartphone mit dem PC per USB-Kabel.
  2. Startet das Flash-Tool am PC und stellt sicher, dass euer Gerät erkannt wurde.
  3. Startet den sogenannten Flash-Mode. Ihr öffnet ihn in der Regel über ein Blitz-Symbol.
  4. Wählt nun das jeweilige Firmware-Paket aus, das ihr flashen wollt.
  5. Startet danach das Downgrade, indem ihr die Firmware auf euer Gerät flasht. Folgt dazu den Anweisungen des Tools.

Der Flash-Vorgang kann je nach Gerät 10 bis 30 Minuten dauern.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung