1 von 10

Tipp 1: Datenverbrauch regelmäßig prüfen

In Android könnt ihr einen Datenverbrauch-Messer aktivieren, der euch anzeigt, wie viel Datenvolumen ihr bereits verbraucht habt. Zwar berechnet euer Mobilfunkanbieter die Daten unter Umständen anders, allerdings könnt ihr damit sehr gut einen Überblick behalten:

Anleitung für Android 7.0

  1. Öffnet die Einstellungen.
  2. Tippt auf Datennutzung.
  3. Oben könnt ihr das Warnlimit für mobile Datennutzung einstellen (bei uns 2,00 GB).
  4. Tippt unten auf Mobile Datennutzung und dann oben auf den Zeitraum, um einen anderen einzustellen.
  5. Über das Zahnrad-Symbol könnt ihr das Datenlimit festlegen, wodurch das mobile Internet automatisch deaktiviert wird, wenn die eingestellte Datenvolumen-Grenze erreicht ist.
  6. Unten seht ihr, welche Apps aktuell den höchsten Datenverbrauch haben.
  7. Wenn ihr diese einzeln antippt, könnt ihr noch die Hintergrunddaten deaktivieren, damit die Apps im Hintergrund kein Datenvolumen verbrauchen. Bei Messengern ist das aber nicht zu empfehlen, da ihr sonst unter Umständen keine Nachrichten bekommt, wenn die App im Hintergrund läuft.

Alternativ gibt es auch Apps dafür. Beispielsweise zeigt euch die App Glasswire an, welche Apps besonders viel Datenvolumen verbrauchen:

GlassWire Data Usage Monitor
Entwickler: SecureMix LLC
Preis: Kostenlos