BattSaver (derzeit noch nicht iOS 6 kompatibel)

BattSaver

BattSaver verspricht durch „intelligente Strategien“ die Akkulaufzeit von iPhone, iPod touch und iPad massiv zu erhöhen. So zeigt BattSaver nicht nur zahlreiche Informationen zum Stromverbrauch und des Akkus an, sondern ermöglicht auch das Aktivieren von Energiespar-Modis.

  • Normal Mode
    • Alle Funkchips werden automatisch deaktiviert wenn das Device gesperrt wird und wieder aktiviert wenn das Gerät entsperrt wird.
      Im gesperrten Zustand aktiviert BattSaver alle 15 Minuten den Funkverkehr für Email, Push Nachrichten, etc.
  • Aggressive Mode
    Aufgebaut auf den „Normale Mode“, jedoch
    • Der Überprüfungsintervall wird von 15 auf 45 Minuten gestreckt
    • Edge wird automatisch deaktiviert wenn man mit einem WiFi-Netz verbunden ist
    • WiFi wird automatisch deaktiviert wenn kein WiFi-Netzwerk in Reichweite ist
    • Ab einem Akkustand von 15% wird automatisch in den „Ultimate Mode“ geschaltet
  • Ultimate Mode (manueller Modus)
    • Kompletter Funkverkehr wird deaktiviert wenn das Device gesperrt ist
    • Funk wird jedoch nicht wieder automatisch aktiviert wenn das Device entsperrt wird sondern muss manuell aktiviert werden (bspw. per SBSettings)
    • Edge wird deaktiviert wenn man mit einem WiFi-Netz verbunden ist
    • Wifi wird deaktiviert wenn kein Wifi-Netzwerk in Reichweite ist
  • Custom Mode
    • Hier kann man sich einen eigenen Stromspar-Modi definieren

Darüber hinaus kann BattSaver auch den Stromverbrauch analysieren und visuell darstellen.

Preis: 2,99 US-Dollar (ca. 2,50 Euro)

 

 

Cydia

Facts 
Bilderstrecke starten(13 Bilder)
iOS 10: Inspirationsquelle Jailbreak? (12 Beispiele)

iFile

iFile

iFile ist ein Dateimanager für iOS. Mit iFile lässt sich im Dateisystem von iOS stöbern. Dateien können betrachtet, geöffnet, verschoben, kopiert, umbenannt und gelöscht werden. Auch ZIP-Archive lassen sich damit direkt auf dem Device packen und entpacken. Der integrierte Web-Server ermöglicht weiters auch den Zugriff auf das iOS-Dateisystem von einem Computer aus. So können vom Computer aus Dateien auf das iDevice hoch- und heruntergeladen werden.

Zu guter Letzt integriert iFile auch Dropbox für den schnellen Dateiaustausch zwischen iOS-Device und Dropbox.

iFile gibts als kostenlose Testversion.

Preis: 2,- US-Dollar (ca. 1,60 Euro)

iBlacklist

iBlacklist

Mit iBlacklist lassen sich Anrufe, Facetime-Anrufe, SMS, MMS und iMessages von definierbaren Telefonnummern bzw. Personen blockieren. Diese werden dann nicht mehr angenommen bzw. angezeigt. Auf Wunsch lassen sich auch Automatismen für bestimmte Telefonnummer definieren. Ruft bspw. eine bestimmte Rufnummer an, kann dieser Anruf blockiert und automatisch eine SMS an den Anrufer gesendet werden. Neben einer obligatorische „Blacklist“ gibt es aber auch eine „Whitelist“. Mit letzterer kann man sicherstellen, dass nur Anrufe, SMS, MMS, etc. von bestimmten Telefonnummer angenommen werden.

Möchte man bspw. einen Telemarketer blockieren, trägt man dessen Telefonnummer einfach in iBlacklist ein.

iBlacklist und alle iBlacklist-Einstellungen lassen sich per Password vor fremdem Zugriff schützen.

iBlacklist lässt sich kostenlos herunterladen und 10 Tage kostenlos testen. Danach kann per Paypal ein Lizenzschlüssel gekauft werden.

Preis: 12,- US-Dollar (ca. 10 Euro)

 

3G Unrestrictor 5

3G Unrestrictor 5

3G Unrestrictor 5 ermöglicht es jede App auch über das Mobilfunk-Datennetz zu verwenden, auch wenn diese offiziell nur für den Betrieb in Wifi-Netzwerken gemacht wurde. Grob gesagt kann 3G Unrestrictor jeder App vorgaukeln sie würde gerade WiFi verwenden, obwohl man im Mobilfunknetz ist.

Beispiel: Man ist unterwegs und möchte eine App aus dem App Store herunterladen. Es wird ein Popup angezeigt wonach diese App nicht heruntergeladen werden kann weil sie zu groß ist. Hier kommt 3G Unrestrictor zum Zug und gaukelt in diesem Fall dem App Store vor man wäre in einem WiFi-Netz. Dadurch lässt sich jede App egal wie groß auch über das Mobilfunknetz laden.

Auch die (zumindest derzeit noch) in iOS integrierte Youtube-App kann „freigeschaltet“ werden. Nutzt man nämlich die Youtube-App im Mobilfunknetz, so läd die Youtube-App die kleinstmögliche Qualität und Auflösung des jeweiligen Videos = Pixelbrei. Mit 3G Unrestrictor wählt die Youtube-App die hohe Videoqualität (die sie auch in WiFi anbieten würde).

Videostreaming-Apps, die eigentlich nur in WiFi-Netzen betrieben werden können, lassen sich so auch unterwegs nutzen. (Slingbox etc).

Preis: 3,99 US-Dollar (ca. 3,30 Euro)

 

MyWi

MyWi

Wer sein iPhone oft für Tethering verwendet, sollte sich MyWi etwas genauer anschauen. MyWi ist eine der populärste (und teuersten) Apps im Cydia Store und ermöglicht relativ unkompliziert Tethering per Bluetooth, USB und WiFi (auch wenn der jeweiligen Provider dies nicht erlaubt). Darüber hinaus kann das jeweilige iDevice auch als eine Art „kabelgebundene WiFi-Antenne“ verwendet werden. In diesem Fall gibt das jeweilige iDevice dessen WiFi-Verbindung per USB an den angestecken Computer weiter.

Auch lässt sich mit MyWi sehr gut das per Tethering verbrauchte Datenguthaben protokollieren.

Die Funktion „OnDemand“ aktiviert und deaktiviert die Hotspot-Funktion automatisch, je nachdem ob das jeweilig verbundene Gerät eine Internetverbindung benötigt oder nicht.

MyWi kann kostenlos heruntergeladen und drei Tage kostenlos getestet werden.

Preis: 19,99 US-Dollar (ca. 16,30 Euro)