Gmail: Konto löschen oder nur Gmail entfernen - so geht's

Marco Kratzenberg 6

Ihr könnt problemlos euer Gmail-Konto löschen, ohne das Google Konto zu kündigen. Alternativ könnt ihr den gesamten Google-Account löschen und alle Dienste gleich mit. GIGA erklärt, wie das funktioniert und worauf ihr achten müsst.

Man kann seine Gmail-Adresse löschen und den Rest des Google-Kontos trotzdem behalten. Es ist nämlich zu unterscheiden zwischen einem Google-Konto und einem Googlemail-Konto. Prinzipiell besteht die Möglichkeit, das Google-Konto weiter aufrecht zu erhalten, während man das Gmail-Konto löscht. Damit verzichtet der Anwender nur auf die Mailadresse, kann aber beispielsweise weiterhin Google Docs verwenden. Wenn ihr also nur die Gmail-Adresse löschen wollt, das restliche Google-Konto aber bestehen bleiben soll, dann braucht ihr eine alternative Emailadresse, die dort hinterlegt wird. Denn Google benutzt die E-Mail-Adresse als Benutzernamen beim Login und will auch ansonsten eine Möglichkeit haben, euch per E-Mail zu erreichen.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
So löscht ihr das Google-Konto vom Smartphone.

Gmail-Konto löschen: Daten sichern!

Falls ihr zwar eure Gmail-Adresse löschen, aber die bisher empfangenen E-Mails behalten wollt, könnt ihr sie im Laufe der Löschung oder vorher sichern. Bei „Google-Takeout“ könnt ihr wählen, welche Dienste gesichert werden sollen. Eure gesamten Gmail-Konversationen werden euch dann als ZIP-Datei zum Download angeboten. Danach könnt ihr das Gmail-Konto ohne Datenverlust löschen.

Gmail-Adresse löschen und Google-Konto behalten

Die Sache funktioniert so: Wenn ihr das Google-Konto behalten und nur euer Gmail-Konto löschen wollt, dann müsst ihr dazu eine neue E-Mail-Adresse angeben. Bei Google loggt man sich immer mit einer E-Mail-Adresse und einem Passwort ein, außerdem müsst ihr für den Rest des Google-Kontos weiterhin per Mail erreichbar sein. Stellt also sicher, dass ihr eine erreichbare Alternativ-Mail-Adresse habt, bevor ihr die Gmail-Adresse löscht!

So löscht ihr euer Gmail-Konto:

  1. Ruft die Seite mit den Google-Produkteinstellungen Gmail ist nur eins der vielen Google-Produkte.
  2. Loggt euch dort mit euren aktuellen Konto-Daten ein.
  3. Klickt auf das Mülltonnen-Icon neben dem Dienst Gmail.
  4. Jetzt öffnet sich ein Hinweisfenster, in das ihr eine alternative E-Mail-Adresse eingeben müsst, mit dem ihr euch später beim Google-Konto anmelden könnt. Das darf keine Gmail-Adresse sein!
  5. Klickt anschließend auf den Link „Bestätigungs-E-Mail senden“.
  6. Jetzt bekommt ihr an die neu angegebene Adresse eine E-Mail, in der sich ein Bestätigungslink befindet. Wird dieser angeklickt, löscht Google die Gmail-Adresse und setzt die neue Adresse als Benutzernamen für das Google-Konto.

Google-Konto ganz löschen – inklusive Gmail-Adresse und allen anderen Diensten

Gmail ist definitiv der wichtigste Google-Dienst und wenn ihr euer Gmail-Konto löscht, könnt ihr eigentlich auch das ganze Google-Konto löschen. Bedenkt aber, dass ihr als Besitzer eines Android-Handys ein Google-Konto braucht und das Google-Konto auch mit Diensten wie YouTube oder dem Google Play Store zusammenhängt. Falls ihr dort Musik, Filme, Apps Bücher oder anderes gekauft habt, gehen diese Dinge mit der Kontolöschung verloren, wenn ihr sie nicht vorher sichern konntet. Auch Google Pay funktioniert dann nicht mehr.

So löscht ihr das gesamte Google-Konto:

  1. Ruft die Seite „Dienst oder Konto löschen“ bei Google auf und meldet euch dort mit euren Zugangsdaten an.
  2. Klickt auf den Link „Mein Konto löschen“.
  3. Auf der nachfolgenden Seite könnt ihr noch eure Daten herunterladen und bekommt die Konsequenzen dieser Konto-Löschung erläutert.
  4. Ganz unten müsst ihr mit zwei Haken bestätigen, dass ihr eventuell noch laufende Kosten begleichen werdet und euer Konto wirklich löschen wollt.
  5. Klickt danach auf den Button „Konto löschen“ und das Google-Konto inklusive der Gmail-Adresse ist gelöscht.

Zu diesem Zeitpunkt könnt ihr euch noch zu einer Rettung des Kontos entscheiden, aber bereits nach kurzer Zeit sind alle Daten verschwunden und ein Login mit euren Zugangsdaten ist nicht mehr möglich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung