Wie ihr euer eigenes Google-Konto und das eines anderen Vorbesitzers vom Smartphone löschen könnt, erklären wir euch hier.

 
Google
Facts 

Eigenes Google-Konto löschen

Was passiert, wenn ich mein Google-Konto lösche?

Öffnet euer Google-Dashboard, um zu sehen, welche Google-Dienste mit eurem Google-Konto verknüpft sind. Wenn ihr euer Google-Konto löscht, werden die Daten all dieser Dienste ebenfalls unwiederbringlich entfernt. Sichert also vorher eure wichtigen Daten.

  • Dazu gehören Google-Dienste wie Google-Drive, Gmail, Google-Play-Musik und Google-Maps.
  • Ihr löscht also damit zugehörige Kontakte, Cloud-Daten, Kommentare, Chats und E-Mails – das gilt auch für euer Smartphone.
  • Falls ihr unter eurem Google-Konto auch einen YouTube-Kanal betreibt, wird dieser ebenfalls gelöscht.
  • Falls ihr im „Google Play Store“ noch Guthaben hinterlegt habt, solltet ihr dies vorher aufbrauchen – nach der Account-Löschung könnt ihr darauf nicht mehr zugreifen.

Schaut hier, falls ihr euch (auf eurem Smartphone) nur von eurem Google-Konto abmelden, es aber nicht löschen möchtet.

So löscht ihr euer Google-Konto

  1. Meldet euch bei Google mit den Benutzerdaten eures Google-Kontos an.
  2. Klickt links auf den Menüpunkt „Daten und Datenschutz“.
  3. Scrollt herunter und klickt auf „Mein Google-Konto löschen“.
    Hier löscht ihr euer Google-Konto. Bild: GIGA
    Hier löscht ihr euer Google-Konto. Bild: GIGA
  4. Bestätigt eure Identität erneut mit eurem Google-Passwort.
  5. Oben könnt ihr zunächst eure Google-Daten herunterladen, wenn ihr diese vor der Löschung sichern möchtet. Klickt dazu auf den blauen Schriftzug „Ihre Daten herunterladen“.
  6. Scrollt herunter und setzt die beiden Häkchen zur Bestätigung.
  7. Klickt abschließend auf den Button „KONTO LÖSCHEN“.
    Wenn ihr hier klickt, ist euer Google-Konto weg. Bild: GIGA
    Wenn ihr hier klickt, ist euer Google-Konto weg. Bild: GIGA

Nur einzelne Dienste aus Google-Konto löschen

Ihr müsst nicht das ganze Google-Konto entfernen. Ihr könnt beispielsweise auch nur euer YouTube-Konto aus eurem Google-Konto löschen. Geht dazu so vor:

  1. Öffnet die eure Google-Konto-Webseite myaccount.google.com/delete-services-or-account.
  2. Klickt auf „Google-Dienst entfernen“ und bestätigt mit eurem Google-Passwort.
  3. Wählt unten aus, welchen Dienst ihr aus eurem Google-Konto entfernen möchtet (YouTube, Gmail, Play Spiele, ...).
  4. Klickt dazu auf das Mülleimer-Symbol neben dem jeweiligen Eintrag.
  5. Bestätigt erneut mit eurem Google-Passwort.
Hier entfernt ihr einzelne Dienste aus eurem Google-Konto. Bild: GIGA
Hier entfernt ihr einzelne Dienste aus eurem Google-Konto. Bild: GIGA

Google-Konto vom Vorbesitzer löschen (Gerät gesperrt)

Bei neuen Smartphones hat Google einen Geräteschutz eingebaut: Wenn euer Vorbesitzer das Android-Handy zurückgesetzt hat, ohne vorher sein Google-Konto zu entfernen, müsst ihr bei der erneuten Einrichtung zunächst wieder das vorher eingerichtete Google-Konto des Vorbesitzers inklusive Passwort eingeben.

  • In dem Fall müsst ihr das Gerät dem Vorbesitzer zurück schicken, damit er seine Konto-Daten eingibt, die das Gerät dann für ein anderes Google-Konto wieder entsperren.
  • Alternativ könnt ihr den Handy-Hersteller kontaktieren, sofern ihr die Rechnung- und Kaufdaten des Geräts vorliegen habt und auch damit als rechtmäßiger Besitzer identifizieren könnt.
  • Unter Umständen werdet ihr auch auf YouTube fündig. Dort gibt es Methoden, welche die Android-Gerätesperre umgehen. Allerdings ist das nur zulässig, wenn ihr wirklich der Eigentümer des Geräts seid.
Flashen hilft nicht: Ist in den Entwickler-Einstellungen des Handys der „OEM-Unlock“ nicht aktiviert, könnt ihr auch keine Custom-ROM flashen, um die Sperre aufzuheben.