WhatsApp: So werden die Machtverhältnisse in Gruppen-Chats verschoben

Peter Hryciuk

WhatsApp hat eine neue Funktion eingeführt, die in Gruppen-Chats aufräumt und nur noch bestimmten Nutzern erlaubt etwas zu schreiben. Bisher ist das Feature aber nur für ausgewählte Smartphones erhältlich.

Top-WhatsApp Tricks, die man kennen sollte!

WhatsApp: Admins können Ruhe in Gruppen-Chats bringen

WhatsApp für Android hat eine praktische neue Funktion erhalten. Mit dieser lässt sich ein Gruppen-Chat von einem Admin stumm schalten. Daraufhin kann kein anderer Benutzer mehr etwas in den Chat schreiben, sondern nur noch die Administratoren selbst. Damit erhalten die Admins in einem Chat eine unglaubliche Macht, die es vorher in der Form so noch nie gab. Zwar konnten die Administratoren in Gruppen-Chats von WhatsApp schon vorher bestimmte Benutzer bannen, doch einen kompletten Chat stumm zu schalten ging bisher nicht. Das bringt Vor- und Nachteile.

Welchen Vorteil hat die neue WhatsApp-Funktion?

Als großen Vorteil könnte man die ungeteilte Aufmerksamkeit sehen, die Administratoren von WhatsApp-Gruppen so erhalten. Besonders in großen Chats können Nachrichten, die von Admins veröffentlicht werden, schnell untergehen, da die Kommunikation sehr aktiv ist. Ein Admin könnte so für einen begrenzten Zeitraum den Chat stumm schalten und eine Nachricht so von möglichst vielen Mitgliedern lesen lassen.

Es könnten auch Gruppen in Schulen, Universitäten oder Unternehmen gegründet werden, in denen man nur mitlesen soll. So könnte man eine klare Struktur schaffen und die Informationsaufnahme deutlich vereinfachen. Außerdem hätte man so immer den Überblick, was zuletzt zu einem bestimmten Thema geteilt wurde.

Es gibt eine WhatsApp-Funktion, die man niemals verwendet solltest:

Bilderstrecke starten
20 Bilder
WhatsApp: Deshalb sollte man diese Funktion nie verwenden.

Doch es gibt auch Nachteile

WhatsApp-Admins in Gruppen könnten diese Macht missbrauchen. Es wäre nicht das erste Mal, dass sich Administratoren untereinander streiten, gegenseitig Rechte entziehen und es so vielleicht zu noch mehr Problemen kommt. Wer schon einmal in einer großen und bunten WhatsApp-Gruppe war, dürfte das sicher kennen.

Bisher ist die neue Funktion nur in WhatsApp für Android nutzbar. In absehbarer Zeit dürften das Feature auch für iPhones und Smartphones mit Windows Phone ausgerollt werden. Was haltet ihr von dem neuen Feature?

Quelle: WhatsApp-Blog via theverge

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link