WhatsApp Inc.

Sebastian Trepesch

WhatsApp Inc. ist ein amerikanisches Technologieunternehmen, das den Messenger „WhatsApp“ geschaffen hat. Im Jahre 2014 wurde der Dienst von Facebook übernommen (siehe auch: Was die WhatsApp-Übernahme für uns bedeutet). Mit 700 Millionen aktiven Nutzern ist der Chatdienst des Unternehmens wohl der beliebteste Messenger – wenngleich die Themen „Sicherheit“ und „Privatsphäre“ oft kritisiert werden.

Erste Schritte in WhatsApp.

Genaue Infos zu dem Chat-Dienst findest du für die einzelnen Versionen hier:

WhatsApp Web: Der Weg über den Browser

Seit Januar 2015 bietet das Unternehmen mit WhatsApp Web erstmals eine offizielle Möglichkeit, den Dienst am Rechner zu nutzen. Dies kann jedoch nur nutzen, wer ein Android-, Blackberry-, oder Windows-Phone hat. iPhone-Besitzer bleiben außen vor. Für die Verbindung von WhatsApp Web mit der Smartphone-Version wird ein QR-Code auf der WhatsApp Web-Webseite gescannt. Eine genaue Anleitung bieten wir hier: WhatsApp Web mit Android-Smartphone nutzen.

Über den Chat-Dienst hinaus bietet WhatsApp einen Telefontarif in Kooperation mit e-plus an:

 

Wie WhatsApp-süchtig bist du? (Quiz)

An WhatsApp kommt kaum noch jemand vorbei. Zeige uns, ob WhatsApp bei dir zum "täglich Brot" gehört und du ohne den Messenger nicht mehr leben kannst, oder ob WhatsApp dir eigentlich völlig wumpe ist.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Produkte und Artikel zu WhatsApp Inc.

  • WhatsApp auf dem Mac nutzen, so gehts

    WhatsApp auf dem Mac nutzen, so gehts

    Für WhatsApp gibt es eine offizielle Mac-App, mit der man den Messenger komfortabel am Desktop-Rechner nutzen kann. Wir erklären die Methode und nennen Alternativen, um WhatsApp unter macOS zu verwenden.
    Sebastian Trepesch 52
  • WhatsApp mit einem Passwort schützen – so geht’s

    WhatsApp mit einem Passwort schützen – so geht’s

    WhatsApp selbst bietet keinen Passwort-Schutz, aber mit einer zusätzlichen App geht’s trotzdem – zumindest in Android. Ein WhatsApp-Passwort in iOS zu setzen, erweist sich weiterhin als nahezu unmöglich. Da muss WhatsApp endlich tätig werden.
    Marco Kratzenberg 1
  • Schon bemerkt? WhatsApp ist unzerstörbar

    Schon bemerkt? WhatsApp ist unzerstörbar

    Es gibt Typen, die lassen sich durch nichts beeindrucken: Der unfähige Trainer, der eigentlich weg muss, aber nicht weg geht. Der schmierige Politiker, der jeden Skandal übersteht. Der kontroverse Influencer, der immer mehr Fans bekommt, obwohl er nix drauf hat. Zeit um sich einzugestehen: WhatsApp ist auch so ein Typ.
    Stefan Bubeck
  • Apple, Google, WhatsApp … so habt ihr die Firmenlogos noch nie gesehen

    Apple, Google, WhatsApp … so habt ihr die Firmenlogos noch nie gesehen

    Das Bauhaus – legendäre Schule und Wegbereiter der modernen Formensprache in den Bereichen der Architektur, der Kunst und des Designs im 20. Jahrhundert – feiert 2019 seinen 100. Geburtstag. Wie hätten die einstigen Gestalter aus Weimar die Logos der Tech-Firmen von heute (Apple, Google, WhatsApp und Co.) skizziert? Wir liefern die Antwort.
    Sven Kaulfuss
  • WhatsApp: Neues Feature soll das Surfen noch bequemer machen

    WhatsApp: Neues Feature soll das Surfen noch bequemer machen

    WhatsApp bekommt einen eigenen Browser. In der neuen Beta-Version 2.19.74 für Android ist der In-App-Browser bereits teilweise implementiert. Eine echte Konkurrenz zu Chrome und Co. dürfte damit aber nicht entstehen – es geht eher um Bequemlichkeit und Schnelligkeit.
    Simon Stich 1
  • Wie funktioniert WhatsApp? – Einfach erklärt

    Wie funktioniert WhatsApp? – Einfach erklärt

    WhatsApp auf Smartphones ist heute das, was früher der Messenger ICQ für Computer war und hat durch seine Funktionsweise die SMS bei vielen Nutzern vollständig ersetzt. Das liegt auch daran, weil der Messenger kostenlos ist. Er kann aber noch viel mehr. Wir zeigen euch, wie WhatsApp funktioniert.
    Robert Schanze 2
  • Schluss mit Chaos: WhatsApp-Suche wird bald deutlich verbessert

    Schluss mit Chaos: WhatsApp-Suche wird bald deutlich verbessert

    Inhalte bei WhatsApp wiederzufinden, wird einfacher: Der Messenger bekommt eine verfeinerte Suche, bei der auch nach bestimmten Formaten wie Bildern oder Sprachnachrichten gesucht werden kann. iOS soll das Feature zuerst bekommen, danach ist Android dran.
    Simon Stich
  • Handy in der Schule: WhatsApp-Verbot für Lehrer in der Diskussion

    Handy in der Schule: WhatsApp-Verbot für Lehrer in der Diskussion

    Für Schüler ist WhatsApp unverzichtbar, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Längst nutzen aber auch Eltern und Lehrer den Messenger untereinander, um Noten bekannt zu geben und Krankmeldungen zu verschicken. Damit befinden sie sich allerdings in einer rechtlichen Grauzone, die mehrere Bundesländer nun schließen wollen. Sie fordern ein WhatsApp-Verbot zwischen Eltern und Lehrern.
    Johann Philipp 5
  • App-Nutzung: WhatsApp beliebter als Facebook

    App-Nutzung: WhatsApp beliebter als Facebook

    Die 19 Milliarden US-Dollar Kaufpreis haben sich gelohnt: Einer neuen Studie zufolge hat WhatsApp mittlerweile mehr aktive Nutzer als der Mutterkonzern Facebook. Wird WhatsApp jetzt auch Werbung anzeigen?
    Simon Stich
  • Ute Lehr ist zurück: Virus per WhatsApp-Kontakt? So ein Quatsch

    Ute Lehr ist zurück: Virus per WhatsApp-Kontakt? So ein Quatsch

    Immer wieder wird auf WhatsApp und Facebook vor bestimmten Kontakten gewarnt, die euer Handy „hacken“ wollen. Besonders populär sind dabei Kontakte mit den Namen „Hannes Bochtler“ und „Anouk Theiler“. Wer die Anfrage annimmt, riskiert angeblich, dass ein Virus die gesamte Festplatte des Computers oder des Handys zerstört. Derzeit „feiert“ Ute Lehr eine Rückkehr in WhatsApp. Hier erfahrt ihr, was wirklich dahintersteckt...
    Martin Maciej
* Werbung