Für den Herbst und Winter 2021 steht für viele Deutsche die dritte Corona-Impfung an. Die Macher der Corona-Warn-App liefern inzwischen auch die Möglichkeit, die Booster-Impfung in den digitalen Impfpass der Corona-App hinzuzufügen.

 
Corona Warn App
Facts 

Die Auffrischungsimpfung, auch „Booster“-Impfung genannt, lässt sich genauso wie die vorherigen Corona-Impfungen in der App hinzufügen. Die App wurde mit einem Update Anfang September für die dritte Impfung vorbereitet. Wenn ihr euer digitales Impfzertifikat erweitern wollt, solltet ihr also die aktuelle Version der App auf dem Android-Smartphone oder iPhone installiert haben.

Auffrischungsimpfung im digitalen Impfpass der Corona-Warn-App speichern

Um die dritte Impfung in der Corona-Warn-App hinzuzufügen, benötigt ihr wieder einen QR-Code, den ihr in teilnehmenden Apotheken erhaltet.

  • Apotheken in eurer Nähe, die den QR-Code für den digitalen Impfpass bereitstellen, findet ihr auf der Apotheken-Suchseite.
  • Ihr benötigt einen Nachweis über die dritte Impfung, zum Beispiel in Form des gelben Impfpasses auf Papier. Der Nachweis muss auch die vorangegangenen Corona-Impfungen enthalten.
  • Zusätzlich müsst ihr einen Lichtbildausweis, also etwa Personalausweis vorzeigen.

Booster in der CWA hinzufügen

Zeigt ihr die genannten Unterlagen in der Apotheke vor, erhaltet ihr einen Papierschnipsel mit einem QR-Code. Diesen könnt ihr jetzt mit der Corona-Warn-App einscannen. Anders als früher wird euch dabei Arbeit abgenommen. Es muss kein Untermenü angesteuert werden, um das digitale Impfzertifikat in der Corona-Warn-App anzulegen. Stattdessen öffnet ihr einfach die App. Drückt dann auf das blau-weiße „Scannen“-Symbol unten in der Mitte des Bildschirms.

corona-warn-app-einscannen
Mit dem Button könnt ihr den Nachweis für die dritte Impfung einscannen und zum digitalen Impfzertifikat in der Corona-Warn-App hinzufügen.

Die Smartphone-Kamera wird aktiviert. Scannt den Code vom Papierschnipsel aus der Apotheke ein. Die Corona-Warn-App erkennt automatisch, dass es sich um den Code für die Booster-Impfung handelt und speichert die Auffrischung entsprechend für das digitale Impfzertifikat ab.

Klappt das Einscannen nicht? Dann solltet ihr Folgendes untersuchen:

  • Stellt sicher, dass ihr den richtigen QR-Code einscannt. Möglicherweise nehmt ihr einen falschen Code, der zum Beispiel auf der Impfeinladung abgedruckt ist. Ihr müsst euch einen QR-Code für die dritte Impfung ausstellen lassen.
  • Untersucht, ob Fehler an der Smartphone-Kamera vorliegen. Startet das Smartphone neu und versucht es erneut.
  • Stellt auch sicher, dass der Code gut erkennbar ist und nicht verdeckt ist. Entfernt gegebenenfalls eine Handy-Hülle, die sich über die Smartphone-Kamera gelegt haben kann.
  • Vielleicht funktioniert die Corona-Warn-App bei euch nicht richtig? Installiert die App neu oder updatet sie und versucht erneut, den digitalen Impfnachweis hinzuzufügen.
  • Alternativ könnt ihr die Booster-Impfung auch in der CovPass-App digital speichern.
Was bedeuten die 2G- und 3G-Regeln? Abonniere uns
auf YouTube

Dritte Impfung in der Corona-Warn-App

Bislang wird eine Auffrischungsimpfung von der STIKO („Ständige Impfkommission“) vor allem für ältere Menschen sowie Risikogruppen empfohlen. Entsprechende Nutzer der Corona-Warn-App erhalten ab dem Update auf Version 2.13 eine Push-Benachrichtigung, die eine Booster-Impfung empfiehlt. Die dritte Impfung steht nahezu jedem zur Verfügung, solange die letzte Impfung mindestens sechs Monate her ist. Am Status „vollständig geimpft“ ändert sich trotz Booster-Impfung nichts. Es gelten also weiterhin die beiden Impfdosen (beziehungsweise eine Dosis bei Johnson & Johnson), um zum Beispiel Zutritt zu öffentlichen Veranstaltungen und Orten zu erhalten.