„eBay Kleinanzeigen“ ist zwar ein guter Weg, um altes Zeug zu Geld zu machen. Allerdings kommen bei der Vielzahl der Nutzer auch mal unangenehme Kontakte vor. In diesem Fall ist es sinnvoll, entsprechende Nutzer bei „eBay Kleinanzeigen“ zu blockieren.

 

ebay Kleinanzeigen

Facts 

GIGA erklärt euch, wie man Nutzer im Kleinanzeigenportal sperren kann, was andere dabei sehen und was genau passiert.

Nutzer blockieren – so gehts

Betrügerische Angebote, Beleidigungen oder einfach nur nervige Nachrichten: Bei „eBay Kleinanzeigen“ muss man manchmal einiges mitmachen. Damit ihr eure Ruhe vor unangenehmen Mitgliedern habt, solltet ihr Quälgeister bei „eBay Kleinanzeigen“ so blockieren:

  1. Ruft in der „eBay Kleinanzeigen“-App den Nachrichtenverlauf mit dem Teilnehmer auf, den ihr für euch sperren wollt.
  2. Habt ihr den Chat aus Ärger bereits gelöscht, könnt ihr den Nachrichtenverlauf möglicherweise wiederherstellen.
  3. Tippt rechts oben auf die drei Punkte.
  4. Hier könnt ihr die Option „Nutzer blockieren“ auswählen.
  5. Bestätigt die Abfrage, um das Mitglied für euch zu sperren.

ebay-kleinanzeigen-blockieren

Nutzer lassen sich nur nach einer Kontaktaufnahme sperren. Man kann also nicht verhindern, dass euch bestimmte Benutzer „stalken“ und regelmäßig in euren Angeboten stöbern. Auch euer Profil bleibt weiterhin erreichbar.

Was passiert?

Nach dem Blockieren verschwindet das entsprechende Gespräch. Der entsprechende Nutzer kann euch nun keine Nachrichten mehr schreiben. Beachtet aber, dass eure Anzeigen weiterhin für den Nutzer sichtbar bleiben. Habt ihr beleidigende oder andere unpassende Nachrichten erhalten, könnt ihr den Nutzer auf dem beschriebenen Weg auch bei „eBay Kleinanzeigen“ melden. So bleibt das Gespräch für euch weiterhin sichtbar und die Verantwortlichen des Portals kümmern sich (hoffentlich) im Hintergrund um den störenden Kontakt.

Apps, die auf euer Handy müssen - Android & iOS

Wurde ich bei eBay Kleinanzeigen blockiert?

Der gesperrte Nutzer erhält keine Mitteilung darüber, dass er blockiert wurde. Es gibt aber einige Anzeichen, an denen man merken kann, dass man blockiert wurde:

  • Falls eine Nachricht trotz Kontaktaufnahme nicht in der Chat-Übersicht zu finden ist, liegt vermutlich eine Sperre vor.
  • Auch neue Nachrichten oder Antworten tauchen nicht mehr im Gesprächsverlauf auf.
  • Ihr könnt eine bestimmte Anzeige mit eurem Account nicht mehr finden.

Es gibt aber auch andere Gründe, warum Nachrichten möglicherweise nicht angezeigt werden:

 

Das große Skyrim-Quiz: Wie gut kennt ihr The Elder Scrolls 5: Skyrim wirklich?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).