Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Sparen
  3. Spartipps
  4. Edeka App: Vorteile & Nachteile im Überblick

Edeka App: Vorteile & Nachteile im Überblick

© Getty Images / Andreas Rentz

Wer regelmäßig bei Edeka einkauft, kann sich die „Edeka App“ herunterladen. Die Anwendung gibt es kostenlos für Android und iOS. Welche Vorteile gibt es und hat die Edeka-App auch Nachteile?

 
Online-Shops
Facts 

Mittlerweile kommt kaum eine Supermarktkette ohne eine eigene App und ein integriertes Bonusprogramm aus. Auch die Edeka-App soll vor allem regelmäßige Kunden belohnen. Die App läuft dabei parallel zum Deutschlandcard-Programm. Die eigene Karte kann in der App aber registriert werden, um damit gleichzeitig Deutschlandcard-Punkte zu sammeln.

Anzeige

Edeka App herunterladen & einrichten

Die Einrichtung der Edeka-App ist einfach:

  1. Den kostenlosen Download findet ihr im Google Play Store (Android) oder App Store (iOS).
  2. Nach der Installation müsst ihr euch registrieren. Dabei werden Daten wie euer Name und eine E-Mail-Adresse abgefragt.
  3. Sobald ein Account erstellt wurde, habt ihr Zugriff auf die verschiedenen Funktionen der Edeka-App.
Anzeige
EDEKA

EDEKA

EDEKA ZENTRALE Stiftung & Co. KG

Beachtet, dass die App nur in teilnehmenden Edeka-Märkten funktioniert. Es kann also vorkommen, dass die Filiale die App nicht akzeptiert und ihr die Vorteile nicht nutzen könnt.

Anzeige

Das sind die Vorteile der Edeka-App

Die App verspricht verschiedene Vorteile für die zukünftigen Einkäufe in Edeka-Märkten:

  • Exklusive Coupons für günstigere Produkte (zum Beispiel „2 für 1“, Gratis-Produkte, prozentuale Rabatte und mehr)
  • Übersicht über Prospektangebote
  • Filialsuche für Edeka-Läden in der Nähe inklusive Öffnungszeiten und Sonderaktionen
  • Integration der Deutschlandcard
  • Digitaler Kassenzettel
  • Bezahl-Funktion

Edeka-App: Punkte sammeln mit „Genuss+“

In der Edeka-App ist ein Code, der beim Bezahlvorgang gescannt wird. Dann wird der Einkauf registriert und man sammelt im Rahmen des sogenannten „Genuss+“-Programms Punkte.

  • Pro 2 Euro Einkaufswert gibt es einen „Genusspunkt“.
  • Artikel mit einer Preisbindung wie Tabakwaren, Pfand und Bücher sind jedoch von einer Bepunktung ausgeschlossen
  • Für die Anmeldung gibt es 10 Punkte gratis
  • Wer die Bezahlfunktion in der App aktiviert, bekommt weitere 10 Gratis-Punkte
  • Für jede mobile Bezahlung gibt es 1 Extra-Punkt

Mit den Punkten steigt man in Stufen auf. Wer 500 Punkte innerhalb eines Jahres sammeln kann, steigt vom Bronze- in den Silberstatus auf, bei 1.000 weiteren Punkten geht es in den Goldstatus. Diesen Status hält man, wenn man im nächsten Jahr 1.000 neue Punkte sammelt. Nach 365 Tagen oder beim Wechsel in einen neuen Status verfallen Genusspunkte. Die verschiedenen Stufen bieten Zugriff auf exklusive Vorteile und weitere Coupons. Wer die Silberstufe erreicht, bekommt einen 2,50-Euro-Gutschein, beim Wechsel in den Gold-Level gibt es einen 5-Euro-Gutschein in der App.

Edeka-App: Nachteile

Komplett umsonst gibt es auch in der Edeka-App nichts. Der Download und die Anmeldung beim Edeka-App-Programm sind zwar kostenlos, man gibt allerdings die Daten über sein Kaufverhalten aus der Hand. Edeka kann somit eure Einkäufe auswerten und zum Beispiel personalisierte Werbung innerhalb der App schalten. Weitere Nachteile der App:

  • Um den Einkauf per Code zu registrieren, muss man sein Smartphone beim Einkaufen dabei haben.
  • Die meisten Prospektangebote sind auch komplett ohne App und Registrierung für alle Edeka-Kunden verfügbar.
  • Exklusive Angebote gibt es über das „Genuss+“-Programm. Hier muss man aber viel und regelmäßig bei Edeka einkaufen, um sich neue Coupons und die Gutscheine zu sichern.
  • Wer nur sporadisch bei Edeka einkauft, wird also beim Genuss-Programm eher nicht aufsteigen, schließlich verfallen die Genusspunkte nach 1 Jahr.
  • Bis auf bei den 2 Gutscheinen beim Level-Aufstieg kann man sich die Produkte für die Rabatte nicht aussuchen. Möglicherweise gibt es also Coupons für Artikel, die man gar nicht benötigt.
Anzeige
Martin Maciej
Martin Maciej, GIGA-Experte für Smartphones, Apps & Streaming.

Wer sowieso seine Tages- und Wocheneinkäufe bei Edeka erledigt, macht mit der App nichts falsch. Voraussetzung dabei ist, dass man sich keine Gedanken darüber macht, dass Edeka die Daten über das eigene Kaufverhalten auswerten kann. Wer nur gelegentlich bei Edeka einkauft oder generell nichts mit Bonusprogrammen anfangen kann, benötigt die App nicht unbedingt.

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige