Tastenkürzel erleichtern die Arbeit am Mac. So lassen sich viele Funktionen schnell über die Tastatur abrufen, anstatt sie umständlich mit der Maus zu bedienen. Im Umgang mit Programmen, Dateien und Diensten helfen sie, Aufgaben schnell zu erledigen und dabei im Workflow zu bleiben. In der nachfolgenden Übersicht findet ihr die wichtigsten Mac-Shortcuts, mit denen ihr Befehle und Funktionen blitzschnell über die Tastatur erreicht.

Windows-Umsteiger müssen sich umstellen, wenn sie zu einem Mac wechseln. Viele von Windows bekannte Tastenkombinationen funktionieren am Apple-Rechner nicht oder führen andere Funktionen aus als gewohnt. Auch wer aber bereits dauerhaft unter macOS arbeitet, kennt womöglich noch nicht alle wichtigen und nützlichen Shortcuts. Die nachfolgende Übersicht hilft, diese Lücken zu füllen.

macOS: Tastenkombinationen im Überblick

Um eine Funktion mit Hilfe einer Tastenkombination auszuführen, muss eine Taste gedrückt gehalten werden, während man die zweite Taste antippt. Die meisten der Shortcuts funktionieren unter macOS Programm-übergreifend. Das heißt, sie sind in allen wichtigen Tools anwendbar, in denen entsprechende Funktionen unterstützt werden. Zahlreiche Tastenkombinationen werden mit Hilfe der „Befehls“-Taste (⌘), Umschalt-Taste („Shift“), Wahltaste (⌥, „Alt“) oder der „Control“-Taste (ctrl) aktiviert.

Diese Tastenkürzel solltet ihr parat haben:

TastenFunktion
⌘ + XAusschneiden
⌘ + CKopieren
⌘ + VEinfügen
⌘ + ZLetzten Befehl rückgängig machen
⌘ + AAlles markieren
⌘ + FSuchfenster öffnen
⌘ + GNächstes Vorkommen eines Begriffs suchen
⌘ + Shift + GVorheriges Vorkommen eines Begriffs suchen
⌘ + HAktives Fenster ausblenden
⌘+ ⌥ + HAlle Fenster außer dem aktiven minimieren
⌘ + MAktives Fenster im Dock ablegen
⌘+ ⌥ + MAlle Fenster der aktiven App im Dock ablegen
⌘ + OÖffnen-Menü aufrufen
⌘ + PDruck-Menü öffnen
⌘ + SAktuelles Dokument speichern
⌘ + TNeuen Tab öffnen
⌘ + WAktives Fenster schließen
⌘+ ⌥ + WAlle Fenster schließen
⌘ + Esc + ⌥App beenden erzwingen (vgl. „Strg“ + „Alt“ + „Entf“)
⌘ + LeertasteSpotlight-Suche ein- oder ausblenden
Ctrl + ⌘ + LeertasteEmoji- und Zeichen-Tastatur einblenden
Ctrl + ⌘ + FVollbildmodus für App aktivieren
⌘ + Tabulator-TasteGeöffnete Apps durchwechseln
Shift + ⌘ + 5Screenshot erstellen (ab macOS Mojave)
Shift + ⌘ + 3 oder 4Screenshot erstellen (ältere macOS-Versionen)
Shift + ⌘ * NNeuen Ordner im Finder erstellen
Shift + ,Einstellungen für aktive App öffnen
⌘ + QProgramm beenden (vgl. „Alt + F4“ unter Windows)
⌘ + Shift + BackspacePapierkorb leeren
⌘ + BackspaceElement in Papierkorb verschieben
⌥ + Shift + ⌘ +BackspacePapierkorb ohne Abfrage sofort leeren

macOS: Kurzbefehle für Pages und andere Textprogramme

⌘ + Pfeil nach rechtsZum Zeilenende springen
⌘ + Pfeil nach linksZum Zeilenanfang springen
⌘ + Pfeil nach obenZum Anfang des Dokuments springen
⌘ + Pfeil nach untenZum Ende des Dokuments springen
⌥+ Pfeil nach rechtsZum nächsten Wort
⌥ + Pfeil nach linksZum vorherigen Wort
⌥ + Pfeil nach obenZum vorherigen Absatz
⌥ + Pfeil nach untenZum nächsten Absatz
fn + Pfeil nach obenZur vorherigen Seite springen
fn + Pfeil nach untenZur nächsten Seite springen
⌘ + BAuswahl fetten
⌘ + UAuswahl unterstreichen
⌘+ IAuswahl kursiv gestalten

macOS: Shortcuts für den Finder

EnterMarkierte Datei umbenennen
⌥ + ⌘+ TToolbar aktivieren
⌥ + ⌘ + LeertasteSpotlight-Suche im Finder-Fenster
⌘ + DElement duplizieren
⌘ + IDateiinformationen anzeigen
⌘ + LVerknüpfung erstellen
⌘ + 1Symbolansicht
⌘ + 2Listenansicht
⌘ + 3Spaltenansicht
⌘ + 4Cover-Flow-Ansicht
⌘ + MFenster minimieren
⌘ + WFenster schließen
macOS 12 Monterey: Die Highlights

Tastenkombinationen für Ausschalten und (Neu-)Starten

Shift + ⌘ + QAbmelden
⌘ + ⌥ + Ctrl + ⏏ (Eject)Herunterfahren
⌘ + Ctrl + ⏏ (Eject)Neu starten
⌘ + ⌥ + QAbmelden
⌘ + ⌥ + ⏏Ruhezustand
^ + ⌘ + QBildschirm sperren

Die Tastenkombinationen zum Herunterfahren, neu starten und den Ruhezustand funktionieren nicht bei Macs mit Touch-ID.

Eine Übersicht der meisten Shortcuts findet ihr auch in den Systemeinstellungen von macOS. Steuert hier den Bereich „Tastatur“ an, um euch alle Tastaturkurzbefehle anzeigen zu lassen. Dort könnt ihr sie auch ändern und manuell anpassen. Das System macht den Anwender zwar auf Dopplungen aufmerksam, dennoch sollte man sich Änderungen gut überlegen. Allzu oft, vergisst man die eigenen Befehle und wundert sich letztlich, warum nichts mehr tut, wie es soll.

Bildquelle: GIGA

Seit einigen Jahren hat Apple den Funktionstasten am oberen Rand der Mac-Tastatur Hardware-Funktionen zugewiesen, darunter die Bildschirm-Helligkeit, Lautstärke, Play, Pause sowie Exposé beziehungsweise Mission Control. Wer anstatt der Hardware-Funktionen lieber die eigentlichen Software-Features über diese Tasten steuern möchte, setzt in den Tastatur-Einstellungen ein Häkchen bei „Die Tasten F1, F2 usw. als Standard-Funktionstasten verwenden„. Apple erklärt hier direkt, was dies konkret bedeutet. Mittels F12 lässt sich nun beispielsweise das Dashboard einblenden, so wie es in den Systemeinstellungen definiert ist. Wer den Systemton lauter machen möchte, muss die fn-Taste zusätzlich zu F12 gedrückt halten. Dann nämlich spricht man wie zuvor die abgebildeten Hardware-Funktionen an.

Welche Probleme bereitet iOS 13 auf deinem iPhone?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.