Eure MacBooks können auf verschiedenen Wegen entsperrt werden, zum Beispiel ganz einfach per Touch ID. Wie das funktioniert, zeigen wir euch bei GIGA.

 
MacBook Air
Facts 
MacBook Air

Mit Touch ID könnt ihr das MacBook entsperren, Einkäufe im iTunes Store, App Store und auf Apple Books autorisieren und mit Apple Pay im Internet einkaufen. Außerdem könnt ihr die Touch ID beim Mac auch zum Anmelden bei Apps benutzen. Voraussetzung ist zunächst, dass euer MacBook diese Funktion auch beherrscht. Touch ID muss in der Hardware eures MacBooks verbaut sein, ansonsten funktioniert es nicht. Es geht also nur bei MacBook Pro (ab 2017) und MacBook Air (ab 2018) und den darauffolgenden Modellen. Euer MacBook könnt ihr übrigens auch mit MacID über euer iPhone entsperren. 

Neugierig auf das neue MacBook Pro? Im Video zeigen wir euch, was da alles so drinsteckt: 

Touch ID beim MacBook einrichten

Die Funktion der Touch ID kann für mehr Sicherheit sorgen. Wie ihr sie beim MacBook einrichtet, erfahrt ihr hier Schritt für Schritt.

  1. Wählt im Mac-Menü „Apple“ und dann „Systemeinstellungen“ aus.
  2. Klickt auf „Touch ID“.
  3. Klickt auf „Fingerabdruck hinzufügen“, gebt euer Passwort ein und befolge die angezeigten Anweisungen. 
  4. Der Sensor befindet sich oben rechts an der Tastatur, sofern euer MacBook Touch ID besitzt.
  5. Klickt auf die Markierungen, um eure gewünschte Verwendung für Touch ID auszuwählen.

Ihr könnt Touch ID für die folgenden Leistungen verwenden:

  • Euren Mac entsperren, wenn der Ruhezustand beendet wird.
  • Käufe per Apple Pay abschließen.
  • Käufe im iTunes StoreApp Store und Apple Books abschließen.
  • Passwörter, Benutzernamen und Kreditkarteninformationen in Safari und anderen Apps automatisch ausfüllen.
  • Benutzeraccounts schnell wechseln.

Bis zu drei Fingerabdrücke können zu eurem Benutzeraccount hinzugefügt werden. Außerdem könnt ihr bis zu fünf Fingerabdrücke auf dem MacBook speichern. 

Touch ID-Fingerabdrücke beim MacBook umbenennen oder löschen

Wenn ihr die Fingerabdrücke – ähnlich wie bei Face ID – umbenennen oder löschen möchtet, folgt einfach diesen Schritten:

  1. Wählt im Menü „Apple“ und dann „Systemeinstellungen“ aus.
  2. Klickt auf „Touch ID“. 
  3. Wählt eine der beiden folgenden Möglichkeiten aus:
  4. Klickt bei „Fingerabdruck umbenennen“ auf den Text unter dem Fingerabdruck und ändert den Namen.
  5. Klickt bei „Fingerabdruck löschen“ auf „Fingerabdruck“, gebt euer Passwort ein und bestätigt mit „OK“ und „Löschen“.

Wer ein Fan von Face ID und Touch ID ist, wird sich vielleicht wundern, warum beim MacBook Pro aus 2021 diese Funktionen nicht enthalten sind. Wir haben in unserem Artikel die Antworten des Herstellers näher durchleuchtet.

Apple MacBook Pro (2020) mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
Apple MacBook Pro (2020) mit Apple M1 Chip (13", 8 GB RAM, 256 GB SSD) - Space Grau
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 09.08.2022 13:04 Uhr

Touch ID-Probleme beim MacBook beheben

Es kann natürlich auch vorkommen, dass ihr einigen Problemen bei der Touch-ID begegnet. Im Folgenden zeigen wir euch, welche Probleme auftreten können und wie ihr diese schnell behebt.

  • Touch ID erkennt den Fingerabdruck nicht:
    Euer Finger muss trocken und sauber sein. Feuchtigkeit aller Art, sowie Cremes, Schnittwunden oder auch trockene Haut können die Funktionstüchtigkeit der Touch ID beeinträchtigen. Sorgt für möglichst wenig Störungen zwischen Finger und Touch ID-Scanner.
  • Magic Keyboard mit Touch ID funktioniert nicht:
    Wenn die oben genannten Funktionen nicht klappen, solltet ihr im Idealfall den Apple-Support einschalten. Achtet unbedingt darauf, einen MacBook mit Apple-Chip und macOS Big Sur 11.4 oder neuer zu benutzen.
  • Euer Passwort wird trotz Touch ID verlangt:
    Wenn ihr euren Mac startet, müsst ihr aus Sicherheitsgründen trotzdem das Passwort eingeben. Nutzer müssen ihre Passwörter alle 48 Stunden sowie nach fünf fehlgeschlagenen Versuchen erneut per Fingerabdruck eingeben.

Wenn die Touch ID dennoch nicht funktionieren sollte, versucht die folgenden Schritte:

  1. Installiert die neueste macOS-Version, wenn sie nicht schon vorhanden sein sollte.
  2. Achtet auf einen sauberen Touch ID-Scanner und auf eine trockene Haut. Entstaubt gegebenenfalls.
  3. Der Finger muss den Touch ID-Sensor vollständig bedecken und während des Touch ID-Scan-Vorgangs ruhig bleiben.
  4. Die „Automatische Anmeldung“ in den Systemeinstellungen muss deaktiviert sein.
  5. Deinen Mac entsperren“ oder „iTunes Store, App Store & Apple Books“ muss aktiviert sein und ihr müsst mindestens einen Fingerabdruck hinzugefügt haben.
  6. Versucht, einen Fingerabdruck hinzuzufügen.
  7. Verbindet beim Magic Keyboard die Tastatur erneut mit dem MacBook. 
  8. Startet den Mac neu.

Ihr könnt auch versuchen, die Touch ID auszutricksen. Viel Erfolg bei eurem Vorhaben.

Seid ihr echte Mac-Kenner? Testet euer Wissen über MacBooks in unserem Quiz:

Quiz: Bist du ein Mac-Kenner?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook oder Twitter.