Ihr habt eine E-Mail mit einer .mim-Datei erhalten und wisst nun nicht, wie ihr diese öffnen sollt? Hier stellen wir euch die besten Wege vor, wie ihr dieses Problem lösen könnt – und welche Programme sich dafür eignen.

Ein MIME-Attachment ist der Anhang einer E-Mail, welcher nach dem sogenannten MIME-Standard kodiert ist. Dabei steht die Abkürzung MIME für „Multipurpose Internet Mail Extensions“. MIME hat den Zweck, den Dateianhang einer E-Mail von der restlichen E-Mail zu separieren. Dabei gibt das Format jedoch eine Vorschau, um welchen Dateityp es sich bei dem MIME Attachment handelt. Solltet ihr nun das Problem haben, dass ihr diesen Anhang nicht öffnen könnt, dann stellen wir euch hier drei verschiedene Lösungswege vor.

So könnt ihr ein MIME-Attachment öffnen

Es gibt verschiedene Wege, wie ihr die MIME Attachment öffnen könnt, sollte es auf dem regulären Weg nicht funktionieren. 

Habt ihr die passende Software?

Ladet die Datei herunter und versucht, sie mit einem Doppelklick zu öffnen. Wenn das nicht funktioniert, kann das an drei verschiedenen Problemen liegen:

Ihr besitzt nicht das richtige Programm zum Öffnen er Datei

Ihr habt kein Programm auf eurem Laptop oder PC, welches ein MIME Attachment öffnen kann? Dann ladet euch eins herunter. Wir empfehlen den universellen Viewer, welcher auch bei anderen Dateiformaten funktioniert. Andernfalls könnt ihr auch herkömmliche Mail-Programme zum Öffnen der Datei nutzen. Diese Programme kommen mit dem MIME-Format zurecht:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Falsche Dateizuordnung

Vielleicht versucht euer Computer, Smart Device oder Laptop mit dem falschen Programm die MIME Attachment Datei zu öffnen. 

  1. Ladet die MIME-Datei herunter und öffnet den Speicherort
  2. Klickt mit der rechten Maustaste auf die Datei
  3. Wählt die Option „Öffnen mit“
  4. Sucht das richtige Programm, mit dem sich die Datei öffnen lässt

Die Datei ist beschädigt

Wenn ihr die Datei trotz der richtigen Programme nicht öffnen könnt, ist sie vielleicht beschädigt. In diesem Fall könnt ihr versuchen, die Datei zu reparieren. Wenn das nicht funktioniert, hilft nur ein erneuter Download, womöglich aus einer anderen Quelle.