Schon bald könnte es bei TikTok eine zusätzliche Möglichkeit geben, Geld mit seinen Videos zu verdienen. So ist bei ersten Nutzern ein „Trinkgeld“-Feature aufgetaucht, über das Zuschauer Geld spenden können.

 
TikTok
Facts 

Derzeit befindet sich die Spendenfunktion noch in einer Testphase. Nutzer werden nur nach einer vorherigen Bewerbung zugelassen. Zudem muss das Creators-Konto einige Voraussetzungen erfüllen.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
12 virale TikTok-Videos, die ihr gesehen haben müsst

TikTok führt neue Trinkgeld-Funktion ein

So steht die Trinkgeld-Funktion aktuell nur Video-Erstellern mit mindestens 100.000 Followern zur Verfügung. Zudem dürften in der Vergangenheit keine Verstöße gegen die Nutzungsrichtlinien vorgekommen sein. Daneben muss ein nicht näher genanntes Alter erreicht werden. Berechtigte und ausgewählte Nutzer finden eine entsprechende Option zur Bewerbung in ihren Profil-Optionen.

So erstellt ihr mit dem iPhone besonders schöne Videos:

Filmen mit dem iPhone – Tipps und Einstellungen Abonniere uns
auf YouTube

Die Trinkgeld-Funktion steht also jedenfalls nicht minderjährigen TikTok-Nutzern zur Verfügung. Ist man für die Spenden-Funktion zugelassen, erscheint ein entsprechender Button auf der Profilseite. Ihr könnt euch das Ganze in der TikTok-App bei Jera Bean anschauen. Dort findet ihr den „Trinkgeld“-Button und zudem ein Video, indem sie ihre Zulassung für die Funktion erläutert.

So funktioniert das Trinkgeld-Feature

Die Funktion kann zudem wieder entzogen werden, wenn Bedingungen nicht mehr erfüllt werden. Man sollte also seine Followerschaft zum Beispiel nicht verprellen, um unter die 100.000-Fans-Grenze zu fallen.

tiktok-trinkgeld
Hier findet ihr die Option. (Bildquelle: Jera Bean bei TikTok)

Wollt ihr jemanden bei TikTok etwas bezahlen, drückt auf die Trinkgeld-Option in der entsprechenden Profil-Übersicht. Anschließend wählt ihr den Betrag aus. In der Vorauswahl lassen sich 5 bis 15 US-Dollar senden, ihr könnt über „Anpassen“ aber auch einen Wunschbetrag auswählen. Der Betrag muss aber mindestens bei 1 US-Dollar liegen und darf nicht höher als 100 US-Dollar sein. Die Bezahlung wird über den Online-Zahlungsdienst „Stripe“ abgewickelt. Es fällt eine zusätzliche Gebühr an, die der Trinkgeld-Gebende bezahlen muss. Derzeit kann nur per Kreditkarte gespendet werden. Das Geld soll laut TikTok ohne Provision und komplett an den Video-Creator gehen.

Zudem steht die Funktion erst ab 18 Jahren zur Verfügung. Minderjährige können also nicht ihr Taschengeld für Video-Creators verpassen. Habt ihr ein Trinkgeld gesendet, wird euer Account mit der Angabe des Betrags in der Übersicht aufgeführt. Es lässt sich aber auch ein „Trinkgeld anonym“ senden, indem ihr den entsprechenden Haken setzt. So werdet ihr nicht aufgelistet.

Quellen: The Verge / Jera Bean bei TikTok

Wie oft nutzt ihr verschiedene soziale Netzwerke?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).