Die App „Too Good To Go“ hilft dabei, Essen vor der Mülltonne zu retten und bringt euch zu einem günstigen Preis leckere Mahlzeiten, die im normalen Betrieb nicht verkauft werden konnten. Ihr könnt teilnehmende Läden in eurer Stadt bequem über die „Stöbern“-Funktion anhand des Smartphones-Standorts finden. Einige Läden kann man aber auch über die Option „Verborgene Läden“ in „Too Good To Go“ freischalten. Was steckt dahinter?

 
Ratgeber
Facts 

Gibt es versteckte Teilnehmer, bei der man nur durch einen geheimen Code Zugang zu den Essensangeboten bekommt? Kann man hier kulinarische Highlights verpassen, die nur für einen exklusiven Nutzerkreis vorgesehen sind?

Bilderstrecke starten(22 Bilder)
20 praktische Gadgets, die euch beim Abnehmen helfen

Too Good To Go: Verborgene Läden – so findet ihr die Option

Die Funktion „Verborgene Läden“ findet ihr in der „Too Good To Go“-App so:

  1. Startet die App und drückt unten auf „Mehr“.
  2. Steuert dann die „Kontodetails“ an.
  3. Öffnet den Abschnitt „Mein Account“.
  4. Hier findet ihr unter „Einstellungen“ die Option „Verborgene Läden“.
    too-good-to-go-verborgene-laeden
    Hier findet ihr die versteckte Option (Bildquelle: Too Good To Go für Android)
  5. Unten müsst ihr auf „Code einlösen“ drücken.
  6. Gebt jetzt den Code ein, um den versteckten Anbieter freizuschalten.

Was steckt hinter den „Verborgene Läden“?

Aber wo gibt es die benötigten Codes? Laut „Too Good To Go“ handelt es sich bei den Läden hinter dieser Option um Anbieter, „die nicht für die Allgemeinheit zugänglich“ sind. Ein Beispiel hierfür ist etwa die Kantine einer Firma, deren Gelände nicht für jeden zugänglich ist. Nur Mitarbeiter bekommen den Code entsprechend ausgehändigt. Falls es auf dem Betriebsgelände eures Arbeitgebers solch einen „geheimen“ Anbieter gibt, werdet ihr also darüber informiert.

Too Good To Go: So funktioniert die Foodsharing-App

Außenstehenden bringt solch ein Code nichts. Mit Hilfe der Option „Verborgene Läden“ wird verhindert, dass „normale“ Nutzer in der App „Magic Bags“ kaufen, ohne dass sie eine Möglichkeit haben, diese abzuholen. Die „Verborgene Läden“-Einstellung blendet diese Anbieter also einfach aus. Nutzt ihr die App, braucht ihr euch demnach keine Gedanken machen, dass ihr einen exklusiven Anbieter verpasst.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).