Was bedeutet „Tchuligom“ und wo kommt es her?

Martin Maciej

In sozialen Netzwerken tauchen immer wieder Begriffe auf, deren Bedeutung auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist. So könnt ihr zum Beispiel im Netz häufig den Ausdruck „Tchuligom“ lesen. Das Wort taucht vor allem in Verbindung mit dem Portal „eBay Kleinanzeigen“ auf.

Auch bei Reddit taucht der Ausdruck immer wieder auf? Was bedeutet „Tchuligom“?

„Tchuligom“: Bedeutung und Ursprung

„Tchuligom“ ist eine falsch geschriebene Form von „Entschuldigung“.

Der Ausdruck hat sich zu einem Running-Gag in Verbindung mit Nachrichtenverläufen bei eBay Kleinanzeigen entwickelt. Im Kleinanzeigenportal wird beim Textversand häufig nicht auf eine korrekte Rechtschreibung geachtet. Hieraus haben sich zahlreiche Memes entwickelt, die die falsche Orthographie auf die Spitze treiben. Somit entstehen Ausdrücke, die in Lautschrift als Text stehen, also so, wie sie gesprochen werden.

Der Begriff „Tchuligom“ geht auf einen Nachrichtenverlauf aus dem Jahr 2018 zurück, der über die beliebte Facebook-Seite „Best of Kleinanzeigen“ geteilt wurde. Der Ausdruck wurde bei Reddit und vielen weiteren Seiten aufgenommen und wird seither immer wieder verwendet, auch in Kombinationen wie „OK, tchuligom!“, „Tchuligom, turmi leit“ oder „Tchuligom, mein Feller“. Der Hype ist so groß, dass es inzwischen auch T-Shirts und mit dem Begriff gibt.

T-Shirt bei Amazon ansehen *

„OK, tchuligom, mein Feller“

Bei Twitter könnt ihr weitere Beispiele für die Verwendung von „Tchuligom“ finden, auch im offiziellen Social-Media-Auftritt von eBay Kleinanzeigen:

Ein weiterer Kult-Begriff, der bei eBay Kleinanzeigen entstanden ist, ist „Katzer Eo“. Bei uns findet ihr viele Highlights witziger Nachrichtenverläufe in dem Portal:

Bilderstrecke starten
27 Bilder
eBay-Kleinanzeigen-Fails: Diese 26 Anzeigen sind niemals nicht lustig.

Zum Thema: eBay oder eBay Kleinanzeigen, welche Unterschiede gibt es? Was ist besser?

Bilderstrecke starten
54 Bilder
53 eBay-Kleinanzeigen-Reime, an denen kein Weg vorbeigeht.

Wir helfen euch zudem bei weiteren Bedeutungen von Begriffen aus dem Netz:

Wo habt ihr „Tchuligom“ das letzte Mal gelesen? Was glaubt ihr, sind die Anzeigen „fake“ oder wurdet ihr auch schon auf so eine kuriose Art und Weise angeschrieben? Seid ihr im Netz auf weitere Begriffe gestoßen, deren Bedeutung ihr nicht versteht? Postet es in unsere Kommentare!

Weißt du, wofür diese alltäglichen Dinge gedacht sind?

Die Funktionen von Alltagsgegenständen sind uns inzwischen allen wohlbekannt, oder? Doch wofür ist die blaue Seite eines Readiergummis gedacht? Testet euer Wissen!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung