Was ist das „Microsoft Home Use Program“? Und wie funktioniert es?

Robert Schanze

Microsoft bietet in Zusammenarbeit mit Unternehmen das „Microsoft Home Use Program“ (Microsoft HUP) an. Darüber könnt ihr ein „Office-365-Abo“ für den privaten Einsatz günstiger kaufen. Was das bedeutet und wie es funktioniert, erklären wir euch hier auf GIGA.

Was ist das „Microsoft Home Use Program“ (Microsoft HUP)?

Sofern eure Firma an dem „Microsoft Home Use Program“ teilnimmt, könnt ihr als Arbeitnehmer ein jährliches Abonnement von „Office 365 Home“ oder „Office 356 Personal“ für den privaten Einsatz 30 Prozent günstiger kaufen. Diese Office-Versionen funktionieren aber nur mit Windows 10, nicht mit Windows 7 oder 8.

Wie viel Rabatt bekommt man? Und wie oft?

Durch das „Microsoft Home Use Program“ erhaltet ihr 30 Prozent Rabatt auf den jährlichen Preis von „Office 365 Home“ oder „Office 365 Personal“. Habt ihr also beispielsweise bereits „Office 365 Personal“ mit Rabatt ausgewählt und möchtet nun den Rabatt doch für „Office 365 Home“ erhalten, müsst ihr das Abo von „Office 365 Personal“ zunächst kündigen.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Die 5 besten kostenlosen Office-Alternativen im Download

Welche Office-Programme sind enthalten?

Über das „Microsoft Home Use Program“ können Arbeitnehmer folgende Office-Programme zuhause nutzen:

  • Word
  • Excel
  • PowerPoint
  • Outlook
  • OneNote
  • Publisher
  • Access
  • InfoPath
  • SharePoint Workspace

Gibt es ein Ablaufdatum?

Die Lizenzen aus dem „Microsoft Home Use Program“ haben kein Ablaufdatum. Sofern aber euer jährlicher Abonnement-Zeitraum abläuft und ihr ihn nicht verlängert, könnt ihr die entsprechenden Office-Programme nicht mehr benutzen.

Im Gegensatz zu Office 2019 bezahlt ihr für ein „Office 365“-Abo jedes Jahr.

Auf wie vielen Computern kann ich Office installieren?

Ihr erhaltet nur eine Lizenz für Office aus dem „Microsoft Home Use Program“. Allerdings könnt ihr laut diesem Microsoft-Moderator Office 365 dann auf einem PC und einem mobilen Gerät wie einem Laptop installieren (2 Geräte). Dafür müsst ihr die Software von dem mobilen Gerät aus über den Link aus der E-Mail herunterladen, die ihr von Microsoft bekommen habt. Gebt dann dort den gleichen Product-Key ein.

So könnt ihr das „Microsoft Home Use Program“ nutzen

  1. Öffnet diese Microsoft-Webseite.
  2. Gebt eure geschäftliche E-Mail-Adresse ein und klickt auf den Button „Erste Schritte“.
  3. Microsoft prüft nun anhand eurer E-Mail-Adresse, ob euer Unternehmen an dem „Microsoft Home Use Program“ teilnimmt und ob ihr ein Office-365-Abo 30 Prozent günstiger kaufen könnt.
  4. Wenn dem so ist, erhaltet ihr an die E-Mail-Adresse einen Link, über den ihr die rabattierte Office-Version mit eurem Microsoft-Account kaufen und herunterladen könnt.
  5. Das gilt für „Office 365 Personal“ oder „Office 365 Home“.

Sofern euer Unternehmen laut Microsoft nicht an dem „Microsoft Home Use Program“ teilnimmt, könnt ihr euren Vorgesetzten oder IT-Administrator fragen, ob dies künftig der Fall sein wird.

Das Bananenprinzip: Reifen auch bei dir die Produkte erst daheim?

Hin und wieder gewinnt man den Eindruck, Hersteller wie Apple, Google, Microsoft oder Samsung würden ihre Produkte nur unzureichend im Vorfeld des Verkaufs testen. Am Ende erhält der Kunde ein unausgereiftes Produkt mit Schwächen im Hardware-Design und meist noch fehlerhafter Software. Doch stimmt dies wirklich? Was sind deine bisherigen Erfahrungen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung