Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. GIGA
  2. Tech
  3. Digital Life
  4. „Zwambo“: Was bedeutet das & wo kommt es her?

„Zwambo“: Was bedeutet das & wo kommt es her?

© Getty Images / thumb

In der deutschen Sprache entstehen immer neue Wörter. Online-Communitys und soziale Medien beschleunigen die Wortneuschöpfungen. Seit Mitte 2023 hört und liest man zum Beispiel immer wieder den Begriff „Zwambo“. Was heißt das und wo kommt es her?

 
Social Media: Abkürzungen, Memes & Emojis
Facts 

„Zwambo“ ist einer der heißen Kandidaten, es in die Nominierungsliste zur Wahl des Jugendwortes des Jahres 2023 zu schaffen.

Anzeige

Was heißt „Zwambo“ und was ist der Ursprung?

„Zwambo“ ist ein umgangssprachlicher Ausdruck für einen 20-Euro-Schein. Es bedeutet so viel wie „Zwanziger“, „Zwacken“ oder „Zwanni“.
Anzeige

Vor allem bei Twitter sehen viele Nutzer das Wort als Favoriten bei der Jugendwort-Wahl. In der sozialen Plattform soll der Begriff auch seinen Ursprung haben. Dort wurden alternative Bezeichnungen für Euro-Scheine aufgeführt. Während es an den anderen Werten nicht viel auszusetzen gab, wurde der Eintrag für den 20-Euro-Schein heiß diskutiert.

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Nachdem „Kelbflte“ das Wort erstmals eingeführt hat, sollten viele weitere Twitter- Nutzer folgen. Der Begriff wurde auch abseits der sozialen Plattform aufgenommen und zum Beispiel von dem bekannten YouTuber Papaplatte, aber auch von Streamern wie Tanzverbot erwähnt.

Anzeige

„Zwambo“: Ein Wort wird zum Meme

Vor allem, nachdem die großen Streamer den Begriff mehr oder weniger scherzhaft und ironisch ihren Live-Streams genannt haben, entwickelte sich das Wort „Zwambo“ zu einem Meme. Inzwischen findet man auf allen bekannten Diensten Beiträge mit dem Begriff, Videos, Meme-Bilder und mehr. Bleibt abzuwarten, ob die Popularität von „Zwambo“ bleibt und sich der Begriff als neues Wort im deutschen Wortschatz etablieren und den bisher bekannten Ausdruck „Zwanni“ sogar ersetzen kann oder ob es sich nur um einen kurzen, viralen Auftritt handeln wird und „Zwambo“ schon bald wieder in Vergessenheit gerät.

Weitere Kandidaten, die es zur Jugendwort-Wahl 2023 schaffen könnten, sind unter anderem:

Was bedeutet „DLRH“ und „DLRG“?
Was bedeutet „DLRH“ und „DLRG“? Abonniere uns
auf YouTube

Ist „Zwambo“ für euch ein ernster Kandidat für das Jugendwort und kann sich das Wort als umgangsprachliche Alternative zu „Zwanni“ & Co. etablieren?

Hat dir der Beitrag gefallen? Folge uns auf WhatsApp und Google News und verpasse keine Neuigkeit rund um Technik, Games und Entertainment.

Anzeige