Avira-Hotline: So erreicht ihr den Kundenservice

Paul Henkel

Ihr nutzt ein Avira-Produkt und habt dazu Fragen oder damit technische Probleme? Hier findet ihr die für euer Anliegen passenden Kontaktdaten für den Avira-Kundenservice.

Avira-Hotline: So erreicht ihr den Kundenservice

Avira-Kundenservice für Gratis-Produkte

Zuerst: Wer ein kostenloses Avira-Produkt wie den Anti-Virenscanner Avira Free Antivirus nutzt und damit Probleme hat, erhält keinen telefonischen Kundensupport. Dieser steht nur Kunden von Premium-Produkten wie Internet Security Suite oder Avira Anti-Virus Pro zur Verfügung.

Wer Gratis-Produkte nutzt, kann aber Hilfe über FAQ, Videos und weitere Ressourcen über die Avira-Support-Website erhalten. Außerdem hat man die Möglichkeit kostenpflichtig einen externen Experten zu beauftragen, der das Problem per Fernzugriff löst.

Wir haben einige Lösungen für häufige Probleme mit Avira-Produkten zusammengestellt:

Avira-Hotline: Kostenlose Neukunden-Beratung

Wer sich zu den verschiedenen kostenpflichtigen Produkten von Avira informieren will, kann unter der Telefonnummer 00800 284 284 22 mit einem Kundenberater sprechen.

Service-Hotline für Bestandskunden

Wer ein kostenpflichtiges Produkt besitzt, erhält telefonischen Support, nachdem er eine Hilfeanfrage gestellt hat. Wer seine E-Mail-Adresse angibt, kann wählen, ob er per Mail oder Telefon Hilfe erhalten will.

Alternativen zu Avira

Wer mit seinem bisherigen Avira-Produkt unzufrieden ist, sollte auch einen Produktwechsel in Betracht ziehen. Für jedes Einsatzgebiet gibt es alternative Lösungen verschiedener Anbieter. Als Anti-Virenprogramme kommen beispielsweise Kaspersky Internet Security (kostenpflichtig), AVG Anti-Virus Free Edition 2015 (kostenlos) oder Avast Free Antivirus 2015 (kostenlos) in Frage.

GIGA Software Free Antivirus Video.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Photoshop ohne Abo geht das? Ja und Nein

    Photoshop ohne Abo geht das? Ja und Nein

    Adobe hat irgendwann beschlossen, das gesamte Software-Angebot auf Online-Abos umzustellen – das passt nicht Jedem! Ob und wie ihr Photoshop ohne Abo kaufen könnt, erklären wir euch hier.
    Marco Kratzenberg
  • iOS 13

    iOS 13

    Das kommende Betriebssystem für iPhone und iPads ist iOS 13. Den Nachfolger von iOS 12 wird Apple voraussichtlich im Juni auf der WWDC vorstellen und im September veröffentlichen. Spannend dürfte das System vor allem für iPad-Besitzer sein.
    Sebastian Trepesch
  • PDF-XChange Editor

    PDF-XChange Editor

    Bis jetzt galt der PDF-XChange Viewer als eines unserer Lieblingsprogramme zum Betrachten und Nachbearbeiten von PDF-Dateien. Doch der PDF-XChange Editor aus dem gleichen Haus ist ein mehr als würdiger Nachfolger!
    Marco Kratzenberg 2
* gesponsorter Link