Google Chrome für Android: Neues Feature macht das Schließen von Tabs leichter

Kaan Gürayer 1

Google bohrt Chrome weiter auf: Die Android-Version des beliebten Browsers erhält in Zukunft eine Neuerung, um das Schließen von mehreren geöffneten Tabs zu erleichtern. Eine ähnliche Funktion gibt es bereits in der iOS-App. 

Google Chrome für Android: Neues Feature macht das Schließen von Tabs leichter

Wer hin und wieder ein iPhone in die Hand nimmt, weiß, dass manche Google-Apps auf der Apple-Plattform besser umgesetzt sind als auf Android selbst. Dazu gehört auch Google Chrome, das auf iOS mit einer Reihe von praktischen Features punkten kann, die es so auf Android nicht gibt. Zumindest eine Funktion der iOS-Version dürfte bald aber ihr Debüt auf Android feiern: ein „Alle schließen“-Shortcut für Tabs.

Google Chrome für Android: Neuer Shortcut erleichtert Schließen von Tabs

Bislang war es in Google Chrome für Android so, dass sich der Befehl zum Schließen aller geöffneten Tabs im Menü des Browsers befand. Wer alle geöffneten Tabs schließen wollte, musste vorher das Chrome-Menü hinter dem Drei-Punkte-Symbol aufrufen und dann die Funktion auswählen. In Zukunft wird es auf der Übersichtsseite der geöffneten Tabs ein eigenes Icon geben, wie Chromestory berichtet. Das Symbol wird in Form eines kleinen Mülleimers dargestellt.

Der neue Shortcut erspart Google-Chrome-Nutzern auf Android also einen zusätzlichen Schritt, sodass sie zum Schließen der geöffneten Tabs nicht vorher das Drei-Punkt-Menü aufrufen müssen.

Abseits von Google Chrome gibt es für Android weitere Browser: 

Bilderstrecke starten
7 Bilder
Die besten Android-Browser.

Chrome für Android: Weitere iOS-Features halten Einzug

Nachdem zuletzt bekannt wurde, dass die Gestensteuerung für Vor und Zurück auf Android Einzug hält, holt Google mit dem „Alle schließen“-Shortcut nun ein weiteres Feature der iOS-Version von Chrome auf die eigene Android-Plattform. Wann der neue Shortcut zum Schließern aller geöffneten Tabs offiziell freigeschaltet wird, ist noch nicht bekannt. Zuerst dürfte das Feature in der Canary- und Entwickler-Version des Browsers zu finden sein.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link