Bei Instagram gibt die Liste „Enge Freunde“ euch mehr Kontrolle über eure Stories. Ihr könnt diese Liste mit speziellen Kontakten anlegen, die dann bevorzugt und gezielt bestimmte Inhalte von euch sehen dürfen – während andere ausgesperrt werden. Und so wird's gemacht...

 

Instagram

Facts 

Jeder eurer Follower kann Stories sehen, die ihr bei Instagram postet. Doch das könnt ihr mittlerweile einschränken: Legt dazu einfach eine Liste mit „engen Freunden“ an, die ihr mit euren Stories speziell ansprechen könnt. Keine Angst, niemand erfährt, ob er zu der Liste gehört oder nicht.

Das Gegenteil der „Engen Freunde“ - so könnt ihr bei Instagram Personen blockieren:

Nutzer auf Instagram blockieren

„Enge Freunde“ bei Instagram: So funktioniert die Liste

Zuerst einmal: Instagram verwendet die Liste „Enge Freunde“ nur für Stories – nicht für die übrigen Posts!

Im Normalfall verfasst ihr bei Instagram eine Story und die ist dann entweder für jeden sichtbar, oder – bei einem privat geschalteten Konto – all eure zugelassenen Follower.

Instagram hat mit „Enge Freunde“ eine Möglichkeit geschaffen, das noch etwas einzuschränken. Ihr könnt ausgewählte Instagram-Follower der Liste „Enge Freunde“ zuordnen und beim Posten einer Story dann jedes Mal bestimmen, ob alle oder nur die Leute aus der Liste sie sehen dürfen.

Schnellanleitung: Die „Enge Freunde“-Liste bei Instagram

  1. Öffnet Instagram und tippt oben bei den runden Symbolen auf „Deine Story“.
  2. Sucht zum Starten aus eurer Galerie ein Bild aus.
  3. Dann seht ihr unten nun auch das Symbol „Enge Freunde“.
  4. Tippt darauf, um die Liste anzulegen oder zu ändern.

  1. Tippt auf „Zur Liste hinzufügen“, um eure Liste der engen Instagram-Freunde zu bearbeiten.

  1. Jetzt werden euch eure Kontakte zur Auswahl angezeigt. Wenn ihr neben einem Kontakt auf „Hinzufügen“ tippt, wird er in eure Liste eingetragen.

  1. Ab jetzt könnt ihr bei jeder neuen Instagram-Story festlegen, dass nur enge Freunde aus eurer Spezialliste sie sehen dürfen.

Es gibt nach oben oder unten keine Begrenzungen für die Liste der engen Freunde. Ihr könnt so Instagram-Stories produzieren, die beispielsweise nur eine Person sehen kann. Oder ihr nehmt fast alle in die Liste auf und sperrt nur einige Kontakte aus.

Ihr könnt die Liste ganz einfach erweitern oder verkleinern.

So entfernt ihr Kontakte aus der Liste  „Enge Freunde“ bei Instagram:

  1. Öffnet Instagram und tippt auf euer Profil.
  2. Tippt rechts oben auf das Menü-Symbol (≡).
  3. Im Menü befindet sich auch „Enge Freunde“ als Auswahl.
  4. Wenn ihr darauf tippt, wird euch die Liste angezeigt und ihr könnt Personen daraus entfernen und neue Kontakte hinzufügen.

Findet ihr das Feature sinnvoll oder hättet ihr gern die Möglichkeit mehrerer getrennter Listen für verschiedene Inhalte – wie etwa Familie, Freunde, Arbeitskollegen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Hat sich eure Social-Media-Nutzung durch den Facebook-Skandal geändert?

Der Skandal um Facebook hat im Internet große Wellen geschlagen. Viele Nutzer wollen sich von Facebook und anderen sozialen Netzwerken abmelden. Wie steht ihr zu dem Thema? Hat der Facebook-Skandal eure Social-Media-Nutzung beeinflusst?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Marco Kratzenberg
Marco Kratzenberg, GIGA-Experte für Windows, Software, Internetrecht & Computersicherheit.

Ist der Artikel hilfreich?