Instagram schaltet bald das Licht aus – aus gutem Grund

Simon Stich

Strom sparen mit Instagram: Wie jetzt bekannt wurde, möchte uns Instagram bei Android mit einem lange ersehnten Feature überraschen. Der augenschonende Stromsparmodus soll aber nicht allen Nutzer zur Verfügung stehen. Was steckt dahinter?

Instagram schaltet bald das Licht aus – aus gutem Grund
Bildquelle: GIGA.

Instagram: Android-App mit Nachtmodus

Einem Bericht von Android Police zufolge, plant Instagram für seine Android-App einen Nachtmodus einzuführen. Erste Nutzer der App sehen den Dark Mode bereits, während andere noch auf ihn verzichten müssen. Da mit Android 10 bereits ein systemweiter Nachtmodus eingeführt wurde, koppelt Instagram die eigene Variante allem Anschein nach an das Betriebssystem. Mit anderen Worten: Haben Nutzer den Dark Mode bei Android 10 selbst aktiviert, dann schaltet auch Instagram automatisch von Weiß auf Schwarz um.

Unklar ist derzeit noch, inwieweit Instagram die bei vielen Nutzern beliebte Funktion auch auf älteren Android-Versionen anbieten wird. Angeblich soll auch Android 9 in den Genuss des Dark Mode kommen, doch bisher gibt es nur Berichte von Samsung-Nutzern mit One UI auf ihren Handys. Die Samsung-Smartphones besitzen auch einen systemweiten Nachtmodus, an den sich Instagram orientieren dürfte.

So sieht Instagram in Schwarz und Dunkelgrau aus:

Wer den dunklen Modus von Instagram jetzt schon testen möchte, der kann sich für das Beta-Programm der Android-App bewerben. Es sei allerdings wie immer darauf hingewiesen, dass Beta-Versionen Fehler haben können, die manche Funktionen der App unter Umständen behindern.

Diese nützlichen Helfer empfiehlt die GIGA-Redaktion:

GIGA App-Tipp: Nützliche Helfer.

Instagram: Nachtmodus bietet Vorteile

Ein Dark Mode ist besonders dann für Nutzer von Instagram interessant, wenn sie ein Smartphone mit OLED-Display besitzen. Diese Art von Display benötigt keinen Strom, um schwarze Bildpunkte anzuzeigen. Wenn also ein Großteil des Bildes ohnehin schwarz ist, verringert sich auch der Stromverbrauch. Der Effekt macht sich besonders bemerkbar, wenn nicht nur einzelne Apps, sondern gleich das ganze Android-System mit einem Nachtmodus läuft.

Samsung Galaxy S10 mit OLED-Display kaufen *

Bei günstigeren LC-Displays gibt es allerdings keine Stromersparnis – trotzdem kann sich auch hier ein Dark Mode lohnen, wenn kein natürliches Sonnenlicht zur Verfügung steht. Auch das für Augen schädliche blaue Licht, das von Smartphone-Displays und anderen Screens ausgesendet wird, ist bei einem Nachtmodus reduziert. Der Blauanteil des Lichts hält uns künstlich wach, was wiederum den Schlafrhythmus stören kann.

Neben Android hat auch iOS mittlerweile einen Dark Mode integriert. Hier gibt es in Bezug auf Instagram aber noch keine Infos, wann die iOS-App ebenfalls mit einem Nachtmodus ausgestattet wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung