Instagram: „Enge Freunde“ in eine Liste aufnehmen

Marco Kratzenberg

Ein neues Feature von Instagram nennt sich „Enge Freunde“. Ihr könnt selbst eine Liste mit speziellen Kontakten anlegen, die dann bevorzugt und gezielt bestimmte Inhalte von euch sehen dürfen. Und so wird’s gemacht…

Ihr selbst bestimmt bei Instagram, wer zu euren „engen Freunden“ gehört. Dadurch könnt ihr einen „begrenzten Kreis“ derer schaffen, die bestimmte Stories sehen dürfen – denn nur dort funktioniert das neue Feature. Eure engen Freunde bei Instagram erfahren nicht, dass ihr sie ausgewählt habt.

Das Gegenteil der „Engen Freunde“ - so könnt ihr bei Instagram Personen blockieren:

Nutzer auf Instagram blockieren.

Schnellanleitung: Die „Enge Freunde“-Liste bei Instagram

  1. Öffnet Instagram und tippt oben bei den runden Icons auf „Deine Story“.
  2. Sucht beispielsweise aus eurer Galerie ein Bild oder Video aus. Unten seht ihr nun auch das Icon „Enge Freunde“. Wenn ihr darauf tippt, könnt ihr die Liste neu anlegen oder ändern.

  1. Tippt auf „Zur Liste hinzufügen“, um eure Liste der engen Instagram-Freunde zu bearbeiten.

  1. Jetzt werden euch eure Kontakte zur Auswahl angezeigt. Wenn ihr neben einem Kontakt auf „Hinzufügen“ tippt, wird er in eure Liste eingetragen.

  1. Ab jetzt könnt ihr bei jeder neuen Instagram-Story festlegen, dass nur enge Freunde aus eurer Spezialliste sie sehen dürfen.

Es gibt nach oben oder unten keine Begrenzungen für die Liste der engen Freunde. Ihr könnt so Instagram-Stories produzieren, die beispielsweise nur eine Person sehen kann. Oder ihr nehmt fast alle in die Liste auf und sperrt nur einige Kontakte aus.

Ihr könnt die Liste ganz einfach erweitern oder verkleinern.

So entfernt ihr „Enge Freunde“ bei Instagram:

  1. Öffnet Instagram und tippt auf euer Profil.
  2. Tippt rechts oben auf das Menü-Icon (3 waagerechte Striche).
  3. Im Menü befindet sich auch „Enge Freunde“ als Auswahlmöglichkeit.
  4. Wenn ihr darauf tippt, wird euch die Liste angezeigt und ihr könnt Personen daraus entfernen und neue Kontakte hinzufügen.

Findet ihr das Feature sinnvoll oder hättet ihr gern die Möglichkeit mehrerer getrennter Listen für verschiedene Inhalte – wie etwa Familie, Freunde, Arbeitskollegen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Der Skandal um Facebook hat im Internet große Wellen geschlagen. Viele Nutzer wollen sich von Facebook und anderen sozialen Netzwerken abmelden. Wie steht ihr zu dem Thema? Hat der Facebook-Skandal eure Social-Media-Nutzung beeinflusst?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung