Instagram: Nametags erstellen und neue Freunde finden

Martin Maciej

Snapchat-Nutzer können Freunde bereits seit langem schnell und einfach über die Snapcodes hinzufügen. Instagram zieht nun nach und führt die Nametags ein. Ähnlich wie bei den Snapcodes handelt es sich bei den Nametags um einen scannbaren Code. Hierüber kann man ein dahinterliegendes Instagram-Profil schnell aufrufen und dem Nutzer folgen.

Die Nametags können zum Beispiel bei Facebook und WhatsApp geteilt werden, um neue Follower für seinen Account beim Bilder-Netzwerk zu gewinnen.

Bilderstrecke starten
24 Bilder
23 Instagram-Fails, bei denen ihr euch an den Kopf fasst.

So kann man seinen eigenen Nametag erstellen

So findet ihr euren eigenen Nametag:

instagram-nametag-2

  1. Öffnet Instagram.
  2. Drückt auf das Profil-Icon in der rechten unteren Ecke.
  3. Folgt dann den drei Balken in der rechten oberen Bildschirmecke.
  4. Im neuen Menü findet ihr den Eintrag „Nametag“.
  5. Einmal ausgewählt wird euer Nametag auf dem Bildschirm angezeigt.
  6. Ihr könnt euren Code nach eigenen Wünschen anpassen. So lässt sich zum Beispiel die Farbe ändern. Daneben könnt ihr Smileys hinzufügen oder euren Nametag mit einem Bild von euch versehen.
  7. Über den Button rechts oben lässt sich der individuelle Code für den Account mit verschiedenen Apps teilen. So könnt ihr den Tag zum Beispiel in eurem Instagram-Feed einfügen, bei Twitter teilen oder auf eure Facebook-Pinnwand setzen.

So kann man verschiedene Schriften in Instagram nutzen (Video):

Schriftarten für dein Instagram-Profil.

So scannt man Nametags von anderen Nutzern

So kann man Freunde über die Nametags adden:

  1. Steuert wie oben beschrieben die Nametag-Funktion an.
  2. Erstellt nun jedoch nicht euren eigenen Code, sondern drückt unten auf „Nametag scannen“.
  3. Die Instagram-App öffnet nun die Kamera. Haltet die Kamera auf einen Nametag, um den entsprechenden Account anzusehen und gegebenenfalls zu euren Kontakten hinzuzufügen.

instagram-nametag-1

Die Funktion wurde bereits seit Anfang des Jahres getestet und wird ab sofort für alle iOS- und Android-Nutzer der Foto-App ausgerollt. Was haltet ihr von den Nametags?

Wie oft nutzt ihr verschiedene soziale Netzwerke?

Es gibt unzählige soziale Netzwerke im Internet. Facebook, Twitter, Instagram und noch viele mehr. Wir wollen wissen, wie oft ihr die verschiedenen Netzwerke nutzt!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA TECH

  • 21 geniale Lego-Maschinen, die wirklich funktionieren

    21 geniale Lego-Maschinen, die wirklich funktionieren

    Dass das Bauen mit Lego-Steinen viel Freude macht, wissen wir seit unserer Kindheit. Die Kreativität und Geduld, um aus Lego-Bauteilen komplexe Maschinen zu erschaffen, fehlt den meisten dann aber doch. Anders als den Konstrukteuren, die die folgenden Lego-Maschinen ausgeheckt und gebaut haben.
    Marvin Basse
  • Fitness-Apps für iPhone, iPad und Apple TV im Test: Erfolgreiches Training zu Hause

    Fitness-Apps für iPhone, iPad und Apple TV im Test: Erfolgreiches Training zu Hause

    Die Badesaison naht – passen T-Shirt und Bikini noch? Doch nicht nur zum Abnehmen, sondern ganz allgemein für eine gesunde Lebensweise ist regelmäßig Sport treiben wichtig – es muss ja nicht gleich ein Halbmarathon werden. Wir präsentieren im Rahmen der Fitness-Woche auf GIGA Apps für iPhone, iPad und Apple TV, die sich gut für das Training zwischendurch eignen. Die Anwendungen, die wir im Frühjahr in verschiedenen...
    Sebastian Trepesch
  • Top 10: Die beliebtesten TV-Soundbars in Deutschland

    Top 10: Die beliebtesten TV-Soundbars in Deutschland

    Um den oft zu dünn klingenden Sound moderner Fernseher deutlich aufzuwerten, eignen sich Soundbars: Das sind spezielle TV-Lautsprecher, die ohne großen Aufwand ein besseres Heimkino-Erlebnis versprechen. Werfen wir einen Blick auf die Soundbar-Bestseller von Bose, Samsung, Sonos, LG und anderen Herstellern.
    Stefan Bubeck
* Werbung