PowerPoint: Bilder transparent machen – so geht's

Robert Schanze

In PowerPoint könnt ihr Bilder auch transparent machen. Wir zeigen, mit welchem Trick das funktioniert.

Die Anleitung gilt für PowerPoint 2016, funktioniert analog aber auch für ältere Office-Versionen.

So macht ihr Bilder in PowerPoint transparent

Bereits eingefügte Bilder lassen sich nicht mehr transparent machen. Entfernt sie und fügt sie wie folgt neu ein:

  1. Klickt auf das Menü Einfügen > Formen und wählt die Form aus, die das Bild später haben soll (Rechteck, Kreis, …).
  2. Zieht die Form auf die gewünschte Größe.
  3. Klickt mit der rechten Maustaste auf die Form.
  4. Wählt im Kontextmenü den Eintrag Form formatieren… aus. Unter Umständen heißt der Punkt auch Grafik formatieren… .
  5. Rechts öffnet sich eine Seitenleiste.
  6. Wählt rechts oben den Fülleimer aus.
  7. Wählt unter Füllung die Option Bild- oder Textfüllung aus.
  8. Darunter klickt ihr bei Einfügen aus auf Datei… .
  9. Wählt hier eure Bild aus, das transparent werden soll.
  10. Darunter stellt ihr am Regler die Transparenz ein.
Bilderstrecke starten
6 Bilder
Die 5 besten kostenlosen Office-Alternativen im Download.

PowerPoint-Transparenz nachträglich anpassen

  1. Klickt mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählt Grafik formatieren… aus.
  2. Wählt rechts oben das Symbol für den Fülleimer aus.
  3. Ihr seht unter Bild- oder Texturfüllung die eingestellte Transparenz, die ihr am Regler ändern könnt.

Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?

Microsoft Office war lange Zeit die unangefochtene Nummer Eins bei Büro-Software. Inzwischen gibt es aber zahlreiche Alternativen, die man sich kostenlos herunterladen kann. Was nutzt ihr lieber? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie die anderen Leser abgestimmt haben!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Q-Dir

    Q-Dir

    Der Q-Dir Download ist ein Dateimanager, der den Inhalt von bis zu vier Verzeichnissen gleichzeitig anzeigt und euch dabei die aus dem Windows Explorer gewohnten Funktionen zur Verfügung stellt.
    Marvin Basse 1
  • DesktopOK

    DesktopOK

    Der DesktopOK Download verschafft euch ein kleines Programm, mit welchem ihr die Anordnung eurer Desktopicons speichern und bei Bedarf wiederherstellen könnt, was nützlich bei Änderungen der Bildschirmauflösung ist, da diese häufig die Anordnung der Icons durcheinanderbringt, wann man die Auflösung wieder zurückstellt.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link