Word-Dokument wiederherstellen einfach gemacht

Johannes Kneussel 2

Euer PC ist abgestürzt und euer Word-Dokument bzw. die entsprechende Datei hat sich scheinbar für immer verabschiedet? Keine Panik, in der Regel lässt sich ein Word-Dokument wiederherstellen, da Word automatisch Zwischenspeicherungen eures Dokumentes anlegt und zumindest temporär abspeichert. Wir zeigen euch, wie es gelingt.

Video | 5 Tipps für Microsoft Word in 1 Minute

Fünf Tipps für Microsoft Word: Sonderzeichen, Inhaltsverzeichnisse und Rechtschreibprüfung.

Tipp: So könnt ihr eine Excel-Datei wiederherstellen.

Word-Dokument wiederherstellen – per AutoWiederherstellung

In neueren Word-Versionen bietet Word die sogenannte AutoWiederherstellung. Eure Dokumente werden automatisch in regelmäßigen Abständen gespeichert, sofern die Funktion „AutoWiederherstellen“ eingeschaltet ist – was der Normallfall ist, ihr müsst sie also nicht manuell aktivieren.

Was zu tun ist, hängt davon ab, ob ihr die Datei gespeichert hattet.

  • Häufig bietet Word nach einem Systemabsturz oder ähnlichem direkt nach dem Start des Programmes eine Wiederherstellung aller nicht gespeicherten Dokumente an.
  • Das ist allerdings nicht immer der Fall. Wenn dies so ist, könnt ihr die nun aufgeführten Schritte durchführen, um euer Dokument manuell wieder herzustellen.

Ihr hattet die Datei bereits in einer früheren Version gespeichert?

  1. In dem Fall öffnet ihr zunächst einfach das betroffene Dokument.
  2. Klickt auf „Datei“ > „Informationen“.
  3. Wählt unter „Versionen“ das Dokument mit der Bezeichnung „Datum (bei Schließen ohne Speichern)“.
    word-dokument-wiederherstellen
  4. Nun wird die temporär gespeicherte Datei geöffnet.
  5. Wählt oben im gelben Bereich die Option „Wiederherstellen“. Dadurch werden ältere Versionen überschrieben.
    Word-Dokument-wiederherstellen - Leiste
  6. Nun ist das Dokument wiederhergestellt und ihr könnt es ganz normal weiter bearbeiten und abspeichern.

Ihr hattet die Datei nicht gespeichert?

  1. Wählt „Datei“ > „Informationen“ > „Versionen verwalten“ > „Nicht gespeicherte Dokumente wiederherstellen“.
    Word-Dokument-wiederherstellen - nicht-gespeichert
  2. Wählt die Datei und klickt auf „Öffnen“. Wenn ihr euch nicht sicher seid, welche Datei die richtige ist, könnt ihr die temporären Dateien auch nach dem Datum sortieren lassen und dadurch das passende Dokument finden. 
    Word-Dokument-wiederherstellen - nicht-gespeichert - oeffnen
  3. Klickt oben im gelben Bereich auf „Speichern unter“, um euer Dokument zu sichern.
Bilderstrecke starten
6 Bilder
Die 5 besten kostenlosen Office-Alternativen im Download.

AutoWiederherstellen einschalten

Möchtet ihr mit einer der bisher genannten Methoden euer Word-Dokument wiederherstellen, muss AutoWiederherstellen aktiviert sein. Im Normallfall ist die Option aktiviert. Tut Folgendes, um zu sehen, ob dies der Fall ist und um die Funktion gegebenenfalls zu aktivieren:

  1. Wählt „Datei“ > „Optionen“ > „Speichern“.
  2. Ist ein Häkchen neben „AutoWiederherstellen-Informationen speichern alle x Minuten“ zu sehen? Falls nicht, solltet ihr dies ändern und eine Minutenzahl (empfehlenswert: fünf Minuten) eintragen.
  3. Ist „Beim Schließen ohne Speichern die letzte automatisch gespeicherte Version beibehalten“ eingeschaltet? Wenn nicht, solltet ihr auch hier ein Häkchen setzen.
  4. Auch wenn die Autospeicherung aktiviert ist: Es kann sich lohnen, das Optionsmenü einmal zu öffnen und die Frequenz der Autospeicherung zu erhöhen, beispielsweise alle zwei Minuten. So geht man auf Nummer sicher, dass bei einem Systemabsturz so gut wie keine Daten verloren gehen.
  5. Hier könnt ihr außerdem festlegen, in welchem Ordner temporäre Zwischenspeicher-Dokumente gespeichert werden sollen. 
    word-dokumente-wiederherstellen

Variante: Suchen nach Word-Sicherungsdateien bei älteren Word-Versionen

Falls es mit den bisherigen Varianten nicht geklappt hat, könnt ihr versuchen, die temporären Sicherungsdateien auf der Festplatte ausfindig zu machen. Das kann vor allem bei älteren Word-Versionen notwendig sein.

  1. Öffnet den Windows-Explorer.
  2. Je nach Office-Version sind die temporären Dateien unter einem anders lautenden Pfad abgelegt:
    • C:\Users\IhrBenutzername\AppData\Local\Microsoft\Office\UnsavedFiles
    • C:\Users\IhrBenutzername\AppData\Local\Temp
    • C:\Windows\Temp
  3. Durchsucht die drei Ordner nach dem Dokument, welches ihr wiederherstellen möchtet.

Weitere Artikel zum Thema

Microsoft Office oder eine kostenlose Alternative?

Microsoft Office war lange Zeit die unangefochtene Nummer Eins bei Büro-Software. Inzwischen gibt es aber zahlreiche Alternativen, die man sich kostenlos herunterladen kann. Was nutzt ihr lieber? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie die anderen Leser abgestimmt haben!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA WINDOWS

  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 13
  • iTunes

    iTunes

    iTunes ist Apples Musik- und Video-Software mit Synchronisierungsfunktion für iOS-Geräte. Der Download und die Nutzung von iTunes sind kostenlos. Apples Medienverwaltung eignet sich dabei nicht nur für Besitzer eines iPads oder iPhones, sondern kann auch für die Organisation der Filme und Musik auf der eigenen Festplatte verwendet werden. Mittlerweile liegt die Version iTunes 12.9.2 vor.
    Martin Maciej 31
  • Google Chrome

    Google Chrome

    Google Chrome ist ein schlanker und leicht bedienbarer Webbrowser, der eine hohe Geschwindigkeit beim Surfen bietet und eine echte Alternative zu Firefox und Internet Explorer darstellt.
    Marvin Basse 1
* gesponsorter Link