Mac-Tipp: Papierkorb von OS X sicher entleeren

Sebastian Trepesch 3

Mit OS X El Capitan hat Apple die Funktion „Papierkorb sicher entleeren“ abgeschafft. Wie kann man die Dateien am Mac dennoch komplett löschen? Unser Tipp des Tages:

Wer noch OS X 10.10 Yosemite oder älter nutzt, findet im Menü des Finder die Optionen:

  • Papierkorb entleeren
  • Papierkorb sicher entleeren
Bilderstrecke starten(61 Bilder)
Neue Retina-Wallpaper für iPhone, iPad und Mac zum Download

Hintergrund: Bei einem normalen Hard Disk Drives (HDD) können gelöschte Daten recht einfach wiederhergestellt werden, solange die Teile auf der Festplatte nicht mit neuen Informationen belegt wurden. Das kann sogar dem Heimanwender mit entsprechender Wiederherstellungssoftware gelingen.

Dagegen beschreibt die Option „sicher entleeren“ die Teile der HDD, auf dem sich die Dokumente, Medien etc. des Papierkorbs befinden, mit unbrauchbaren Daten. Hierdurch wandern die Informationen gleich ins Nirvana, der Löschprozess dauert natürlich etwas länger.

Sicher löschen auf dem Mac mit OS X El Capitan

In OS X 10.11 El Capitan hat Apple auf diese Löschoption verzichtet – vermutlich deshalb, weil in neueren MacBooks und Macs mittlerweile vor allem SSDs (Flash-Speicher) eingesetzt werden. Bei diesen Speichern ist das Überschreiben der gelöschten Daten nicht notwendig.

Wer aber weiterhin HDDs nutzt – ob intern, oder als externe Festplatte – muss für das sichere Löschen nun auf andere Wege zurückgreifen. Eine Möglichkeit ist der Terminal-Befehl

  • srm -f /xxxxx für eine Datei,
  • srm -rf /xxxxx für einen Ordner.

(Für xxxxx den Dateipfad einsetzen, z.B. durch Ziehen der Datei in das Terminal-Fenster.)

Bequemer geht das sichere Löschen jedoch mit einer kostenlosen App aus dem App Store:

Permanent Eraser
Entwickler: Edenwaith
Preis: Kostenlos

Der Löschprozess startet zügig: Öffnet man die App, verlangt Permanent Eraser sofort die Bestätigung für das Leeren des Papierkorbs. Doch Stopp, vorher lohnt ein Blick in die Einstellungen, erreichbar über die Menüleiste. Hier lässt sich die Sicherheitsstufe – die Anzahl der Schreibprozesse – einstellen. Klar: Je sicherer der Vorgang (und je größer die zu löschenden Dateien), desto länger dauert das Löschen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung