Secure Banking

Marvin Basse

Findet und entfernt Bedrohungen im Browser, die Daten bsp. Beim Online-Banking abgreifen könnten.

Niemand möchte, dass beim Zugriff auf das E-Mail-Postfach, den Facebook-Account oder beim Online Banking jemand Zugriff auf die persönlichen Daten erlangt. Besonders beim Online-Banking kann dies böse Folgen haben. Während Antivirenprogramme Malware, die solche Daten auslesen kann und sich auf dem System befindet, meist zuverlässig auffindet, sieht es da bei Bedrohungen, die sich im Browser einnisten, schon anders aus. In diesem gibt es nämlich Schnittstellen speziell für die Kommunikation mit Webseiten, die von Malware infiltriert werden kann, was diese in die Lage versetzt, den Datenaustausch mit zu verfolgen. Leider wird diese Art von Bedrohungen von den gängigen Antivirenprogramm meist nicht aufgefunden, weshalb es sich empfiehlt, ein zusätzliches Tool zu verwenden, welches das leisten kann. Ein solches Tool ist Secure Banking.

Arbeitsweise von Secure Banking

Secure Banking durchsucht die o.g. Schnittstellen innerhalb des Browsers nach Malware, die diese eventuell infiltriert hat. Erkennt das Tool dabei vorgenommene Änderungen, versucht es, diese wieder zurückzunehmen. Dadurch, dass Secure Banking nicht nach den Bedrohungen selbst, sondern nach Veränderungen an den Kommunikationsschnittstellen sucht, ist das Programm unabhängig von ständigen Updates und ist so gesehen natürlich auch in der Lage, Bedrohungen zu identifizieren, die noch gar nicht bekannt sind. Gleichwohl greift Secure Banking auf eine Online-Datenbank zu, von der das Tool die Namen von Bedrohungen beziehen und diese dem Nutzer dann anzeigen kann.

Derzeit kann Secure Banking mit den Browsern Internet Explorer, Mozilla Firefox und Google Chrome verwendet werden.

Fazit: Secure Banking ist eine hervorragende Erweiterung für Antiviren-Komplettlösungen. Das Tool findet Bedrohungen im Browser, die Daten mitlesen könnten, welche anderen Antivirenprogrammen oft verborgen bleiben.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Alle Artikel zu Secure Banking

  • Was ist eine TAN und wo steht die Nummer?

    Was ist eine TAN und wo steht die Nummer?

    Wer online etwas bezahlen will, wird bei einigen Zahlungsoptionen dazu aufgefordert, die Bezahlung mittels „TAN“ zu bestätigen. Doch was ist eine TAN eigentlich? Wo steht diese TAN? Und wofür steht die Abkürzung?
    Martin Maciej
  • Sparkasse: Hotline-Telefonnummern für Notfälle

    Sparkasse: Hotline-Telefonnummern für Notfälle

    Wenn man sein Portmonee verliert oder es gestohlen wird, sind damit meist auch die Sparkassen-Card und Kreditkarten verloren. Damit Betrüger keine Chance haben, Geld von den eigenen Konto abzuheben, sollte man sich beeilen und die Karten sperren lassen. Für Sparkassenkunden haben wir alle wichtigen Informationen zur Hotline hier zusammengefasst.
    Paul Henkel
* Werbung