Spotify-App: Cache löschen – so geht's (Android & iOS)

Thomas Kolkmann

Die Spotify-App lädt beim Abspielen von Musik Dateien in den Cache, auch dann, wenn ihr die Songs nicht aktiv zum Offlinehören heruntergeladen habt. Bei einigen Nutzern kann es passieren, dass der eigentlich als Zwischenspeicher gedachte Cache zu mehreren Gigabyte anwächst. Wie ihr den Spotify-Cache unter Android und iOS löschen könnt, zeigen wir euch hier.

Spotify-App: Cache löschen – so geht's (Android & iOS)
Bildquelle: Spotify, Bearbeitung: GIGA.

Wenn die Spotify-App ungewöhnlich viel Speicher einnimmt, kann das am Cache liegen. Bei Android-Geräten kann man eigentlich in den Einstellungen des Systems den Cache jeder App leeren, bei Spotify hat das aber nicht den gewünschten Effekt. Auch wenn das Cache-Leeren wie bei anderen Apps helfen kann, wenn die Musik-Streaming-App nicht mehr startet oder andere Probleme aufzeigt, scheint die Spotify-App zwei voneinander getrennte Cache-Ordner zu nutzen.

Der zweite Ordner, der den Zugriff auf besonders häufig gehörte Musik und Playlisten verringern soll, ließ sich bis vor Kurzem nur durch eine Neuinstallation der App löschen. Seit Juli 2018 gibt es jedoch eine extra Option in der App, um den häufig überfüllten Cache zu löschen, ohne dabei auch die heruntergeladene Musik und die Login-Daten zu verlieren.

Den Cache wie in folgendem Video zu löschen, hilft nur, wenn die Spotify-App herumzickt. Wenn die App zu viel Speicher verbraucht, müsst ihr den Cache in den Einstellungen der App selbst löschen:

So leert ihr den App-Cache unter Android.

Spotify: Cache löschen in der App (Android & iOS)

  1. Öffnet die Spotify-App auf eurem Smartphone.
  2. Tippt in der Navigationsleiste (unten) auf den Menüpunkt Bibliothek.
  3. Drückt nun auf das Zahnrad-Symbol (oben rechts).
  4. Wischt herunter bis zum Punkt Speicher. Hier seht ihr nun aufgelistet, wie viel eures Speichers durch Downloads und Cache belegt sind.
  5. Wenn der Cache mehrere hundert MB überschreitet, ist es ratsam, darunter auf die Schaltfläche Cache löschen zu tippen.
  6. Bestätigt eure Auswahl, indem ihr auch bei dem Hinweis erneut auf den Cache-löschen-Button tippt.

Denkt daran, dass sich der Cache mit der Nutzung von Spotify wieder langsam füllen kann. Möglicherweise müsst ihr den Cache also häufiger löschen, wenn euer Smartphone erneut dadurch „verstopft“ wird.

Am PC gibt es übrigens ein ganz ähnliches Problem mit dem Desktop-Client von Spotify. Wenn ihr Spotify auf dem Rechner auf einer kleinen SSD installiert habt, kann diese deswegen schnell voll sein. Wie ihr am besten mit dem Cache-Ordner am PC umgeht, zeigen wir euch in folgendem Artikel: Spotify (PC): Speicherort des Data-Ordners ändern & begrenzen.

Wie hörst du Musik?

Dank Streamingdiensten hat man heutzutage jederzeit Zugriff auf seine Lieblingsmusik. Doch im hektischen Internetzeitalter nehmen sich gefühlt die Wenigsten wirklich Zeit, um Musik auch zu genießen und lassen ihre Playlist als Dauerbeschallung im Hintergrund laufen. Wir fragen an dieser Stelle die GIGA-Community: Wie hört ihr Musik?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

  • Honor View 20 im Test: Viel Licht, etwas Schatten

    Honor View 20 im Test: Viel Licht, etwas Schatten

    Honor geht neue Wege: War Huaweis Tochtermarke bislang vor allem für seine günstigen Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones bekannt, schlägt das View 20 bereits in der Standardausführung mit 569 Euro zu Buche – und übertrifft den Vorgänger damit deutlich. Ob der Preisanstieg gerechtfertigt ist und wo die Stärken und Schwächen des Top-Handys liegen, klärt der Test zum Honor View 20. 
    Kaan Gürayer
* gesponsorter Link