Wenn man nicht mehr für sich selbst entscheiden kann, soll eine Vollmacht dafür sorgen, dass nicht eine vom Gericht bestimmte Person, sondern ein Freund oder Verwandter die Entscheidungen übernimmt. Tipps und Infos zum Vorsorgevollmacht-Vordruck.

 
Vorsorgevollmacht Vordruck
Facts 

So eine Vorsorgevollmacht muss bestimmten rechtlichen Ansprüchen genügen. Dabei soll vor allem das Interesse des Vollmachtgebers gewahrt werden, seine persönlichen Belange in die Hände einer vertrauenswürdigen Person zu geben. Ist die Vorsorgevollmacht fehlerhaft und somit anfechtbar, können sich u.U. auch ungeliebte Verwandte in das Betreuungsverhältnis schleichen. Auf jeden Fall sorgt eine korrekt erteilte Vollmacht dafür, dass kein gerichtlich bestellter Betreuer die Geschäfte übernimmt. Mit diesem Vorsorgevollmacht-Vordruck in Form einer PDF-Datei ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Er stammt vom Deutschen Ministerium für Justiz und Verbraucherschutz.

Vorsorgevollmacht: Den Vordruck früh genug ausfüllen!

Man muss nicht alt sein, um plötzlich nicht mehr Herr seiner Sinne zu sein und durch eine andere Person bevormundet zu werden. Bereits ein kleiner Unfall, ein Fahrradsturz ohne Helm und mit anschließendem Schädel-Hirn-Trauma kann dafür sorgen, dass man nicht mehr selbst entscheiden kann. In so einem Fall wird nach gewisser Zeit von einem Gericht jemand als Betreuer und Vormund bestellt, der ab sofort alle Amtsgeschäfte übernehmen kann. Diese Person entscheidet dann, was verkauft wird, wo man betreut wird, ob man zuhause oder in einem Pflegeheim liegt. Es ist also durchaus ratsam, selbst als junger Erwachsener so eine Vorsorgevollmacht auszufüllen. Den entsprechenden Vordruck gibt's hier.

Schritt für Schritt kann man in diesem Vorsorgevollmacht-Ausdruck die verschiedenen Berechtigungen erteilen
Schritt für Schritt kann man in diesem Vorsorgevollmacht-Ausdruck die verschiedenen Berechtigungen erteilen

Wichtig bei so einer Vorsorgevollmacht ist nämlich, dass sie erteilt wird, während man noch geistig bei bester Gesundheit ist. Ansonsten ist sie nicht rechtsgültig und kann angefochten werden. Oder das Gericht erkennt ihre Gültigkeit nicht an und bestellt trotzdem einen amtlichen Betreuer. Übrigens ist man auch als Empfänger einer solchen Vorsorgevollmacht nicht uneingeschränkter Herr über alle Amtsgeschäfte und etwaigen Vermögenswerte. In erster Linie drückt diese Vollmacht nämlich den Willen des Vollmachtgebers aus, nötigenfalls von dieser Person vertreten zu werden. Trotzdem wird es eine gerichtliche Kontrolle geben.

Vorsorgevollmacht Vordruck ausfüllen

Der Vordruck dieser Vorsorgevollmacht besteht aus einer vierseitigen PDF-Datei. Diese kann auf jedem Computersystem und sogar den meisten Mobilgeräten geladen und sofort am Bildschirm ausgefüllt werden. Neben den persönlichen Eckdaten enthält der Vordruck in erster Linie verschiedene abgegrenzte Passagen, die lediglich durch eine einfache Ja/Nein-Auswahl aktiviert werden. Außerdem ist noch Raum für zusätzliche Angaben bzw. Verfügungen.

Nach dem Ausfüllen des Vordrucks zur Vorsorgevollmacht sollte die Vollmacht eingetragen werden!
Nach dem Ausfüllen des Vordrucks zur Vorsorgevollmacht sollte die Vollmacht eingetragen werden!

Übrigens sollte man die ausgefüllte Vorsorgevollmacht anschließend bei Gericht eintragen lassen. Das kann man entweder online beim Vorsorgeregister erledigen, was etwas günstiger ist, oder auch bei Gericht bzw. der Bundesnotarkammer. Das ist geringfügig teurer. Generell kann man mit Kosten unter 20 Euro rechnen. Näheres kann man einem Antrag auf Eintragung einer Vorsorgevollmacht entnehmen, der unter diesem Link ebenfalls beim Ministerium downloadbar ist.

Auch interessant: Rückgaberecht und Widerrufsrecht online